Klangyoga mit Kindern

Posted on Posted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

von Gastautorin Tina Buch

© Tina Buch
© Tina Buch

Yoga und Klang sind zwei bewährte und erprobte Methoden, die neu kombiniert werden können.

Welch wunderbare Idee von Emily Hess, mit ihrem „Klangyoga“ Konzept diese beiden Bereiche zu verbinden. Yoga und Klang sind zwei Methoden, die die gleichen Ziele verfolgen: Einklang, Wohlbefinden, Ausgeglichenheit, Stress reduzieren, Kraft schöpfen, um nur einige zu nennen.

Das „Klangyoga nach Emily Hess“ Konzept bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten von Klang in der Yogastunde. Der direkte Einsatz der Schalen in den Asanas (Körperübungen) ist neu und besonders, Klang zur Atemunterstützung hilft, uns mit unserem ureigenen inneren Rhythmus zu verbinden, Musik und Mantren in den Yogaflows bieten eine neue Leichtigkeit und Freude. Beschwingt und inspiriert von meinem Seminarwochenende (Klangyoga Teachertraining nach Emily Hess) integrierte ich das neu Erlernte in meine Yogastunden.

© Tina Buch
© Tina Buch

Da ich auch im Kinderyogaunterricht immer schon mit Klang gearbeitet habe, war es eine Selbstverständlichkeit, auch hier die neue Methode mit einzubeziehen.

Die Kinder experimentierten voller Freude mit den Klangschalen, die ich ihnen zur Verfügung stellte. Sie entdeckten die Klangschalen mit allen Sinnen: sie hörten den Klang, spürten die Schwingungen, rochen an den Klangschalen, wir haben die Klangschwingungen sichtbar gemacht, z.B. mit Wasser, das in der Schale durch das Anschlägeln zum Schwingen gebracht wurde. Dann haben sie das Wasser aus der Schale probiert… hat es seinen Geschmack wohl verändert? Haben Sie, liebe Leserin, lieber Leser, eine Klangschale zu Hause? Dann probieren Sie es doch mal aus, Sie werden selbst sehen….. und schmecken!

Es ist schon erstaunlich, wie faszinierend die Klangschalen auf die Kinder wirken und wie behutsam sie mit ihnen umgehen. Vielleicht macht das die goldschimmernde Erscheinung, die jede Klangschale wirken lässt, oder der Klang oder die Schwingungen…?

© Tina Buch
© Tina Buch

Welche Frage! Die vielseitigen und langjährigen Erfahrungen mit den Peter Hess®-Klangmethoden für Kinder bestätigen die positiven Wirkungen von Klang.

Kinder sind sehr empfänglich für Klang. Ich habe schon früh die Erfahrung gemacht, dass der Klang unheimlich schnell wirkt. Ein Ritual zu Beginn einer Yogastunde war und ist das dreifache Anschlägeln einer Klangschale. Die Kinder lauschen und signalisieren mit der Position ihres Daumens die Lautstärke des Klangs (Daumen oben ist laut, Daumen unten leise). Es wird ruhig, alle Kinder sind konzentriert…sogar die lauten und lebhaften…ein Zauber schwingt durch den Raum… meine „Zauberschale“ war geboren. Diese Zauberschale hat natürlich noch mehr Möglichkeiten als Klang und Schwingung. Ja, sie kann wirklich zaubern, das können zahlreiche Kinder aus meinen Gruppen bestätigen 😉 denn sie haben es selber erlebt! Sie wurden verzaubert zu Yogatieren, zu Blumen, Bäumen, Fantasiegestalten… und sie haben selber mit der Zauberschale gezaubert! Es hat funktioniert…

Keiner hat sich bewegt, wenn die Kinder in einen Ruhestein verzaubert wurden, alle flogen durch den Raum, als sie sich in wunderschöne Schmetterlinge verwandeln durften, und jeder hat durch das sanfte Schwingen der Schale auf dem Bauch ganz viel Ruheenergie getankt!

© Tina Buch
© Tina Buch

Durch die „Klangyoga“ Methode von Emily Hess sind noch viele weitere Ideen und Inspirationen dazugekommen.
Ich habe sie kindgerecht umgesetzt und dem Kinderyoga, mit all seinen Methoden, angepasst.
So ist Klangyoga für Kinder (nach Emily Hess und mir) entstanden!

Nicht nur das „Zaubern“ von Asanas (Körperstellung), sondern auch der gezielte Einsatz der Schalen in den Übungen ist Bestandteil im neuen Konzept. Die Klänge bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Bewegung und Stille, Anspannen und Entspannen, Ein- und Ausatmen werden durch bewusste Klangbegleitung im richtigen Maße unterstützt. Es ist wichtig, den Einsatz der Schalen gezielt auf die Gruppe, die Stimmung und die Situation abzustimmen.

Hier finden die Peter Hess® Grundprinzipien wie Achtsamkeit, Wertschätzung, Ganzheitlichkeit, das „Weniger ist mehr Prinzip“, Lösungs- und Ressourcenorientierung und das dialogisches Miteinander eine bedeutsame Anwendung! Diese Prinzipien finden sich im Kern auch in der Yogaphilosophie wieder.

© Tina Buch
© Tina Buch

Entspannungsangebote für Kinder zu schaffen, ist in der heutigen Zeit mehr als notwendig. Durch meine langjährige Arbeit mit Kindern kenne ich die Probleme der heutigen Zeit nur zu gut. Leistungsdruck, Reizüberflutung durch Medien, Aggressionen, fehlendes Körperbewusstsein, mangelndes Selbstvertrauen sind nur einige Probleme, die durch eine fehlende Balance von Anspannung/ Entspannung, Lebendigkeit/ Ruhe, Bewusstsein/Unterbewusstsein u.v.m. entstehen und zu gesundheitlichen Belastungen führen können wie z.B. Kopf und Bauchschmerzen, Schlafstörungen, Ängsten usw. Wichtig ist, einen Ausgleich zu schaffen, um wieder Kraft zu schöpfen.

Die entspannende und deutlich stressreduzierende Wirkung der Peter Hess®- Klangmethoden wird durch zahlreiche Studien bestätigt und Yoga ist eine erprobte und bewährte Methode, die auch von den Krankenkassen gefördert wird.

„Klangyoga für Kinder“ die Kombination aus beiden Methoden, zielt darauf hin, die Kompetenzen der Kinder zu stärken:

© Tina Buch
© Tina Buch
  • durch eigene Erfahrung, dem Körper und somit auch den Körpersignalen wieder mehr Beachtung zu schenken und somit angemessen darauf zu reagieren
  • durch gezielte Übungen den Körper zu entspannen, um Verspannungen vorzubeugen
  • durch Anwendung erlernter Techniken, auch im Alltag Aufmerksamkeit und Konzentration zu stärken
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken, um z.B. Ängste zu verringern
  • durch das dialogische Miteinander in den Kursstunden Sozialkompetenzen erwerben
  • durch die „Reise nach Innen“, auch über den Atem, aus der eigenen Kraftquelle schöpfen
  • Zahlreiche Rückmeldungen von Eltern und teilnehmenden Kindern aus den Kursstunden bestätigen die Wirksamkeit, beispielsweise wurde gesagt:
© Tina Buch
© Tina Buch

„Es war toll, das wir die Klangschalen selber ausprobieren konnten. Das Klangkonzert war richtig schön.“

„Ich bin jetzt richtig entspannt. Mir hat die Hundehüttenübung und die Seerosenübung am besten gefallen. Man kann sich mehr entspannen, hört mehr Töne.“

„Ich fand alles toll, die Schalen fühlen sich schön an, beruhigend und kribbelig. Mir hat auch der Yogabaum gefallen, die Klänge haben dazu gepasst. Mein Körper fühlt sich gut an und entspannt.“

Es ist mir, auch als Mutter, ein Anliegen, Kindern vielfältige Möglichkeiten zur Entspannung zu schaffen, die Spaß machen und möglichst nachhaltig wirken. Für weitere Informationen lesen Sie hier weiter…

Weitere Informationen zum Thema Kinderyoga finden Sie auch auf dem sehr informativen Blog Karma Kids Yoga unter http://www.karmakids.de/klangyoga-klangschalen-im-kinderyoga/

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

One thought on “Klangyoga mit Kindern

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *