Kongress „Medizin und Bewusstsein – Alles Leben ist Schwingung“ vom 16.-18.11.2018 mit Peter Hess

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Erfahrungsberichte, Medien

von Ulli Krause

Die Veranstalter haben sich schon vor einem Jahr ganz dem Thema Gesundheit zu- und von esoterischen Themen abgewandt. Das zeigt auch die Wahl der Referenten. Da ist dieses Mal die Elite der Neuen Medizin vertreten. Dazu Vertreter einer philosophisch-spirituellen Richtung und des Yoga – und natürlich auch die Musiker und Klangspezialisten.

Schauen Sie auf die Website und begegnen Sie folgenden Namen:

Professor Dr. Hartmut Schröder und seine Frau Dr. Marlen Schröder, die in Berlin das „Therapeium“ für akademische Forschung und Lehre betreiben und leitbildhafte Funktionen im Medizin-Bereich haben. Wohlbekannte Kapazitäten in ihren Fachbereichen sind Professor Dr.Dr.Dr. Roland Benedikter, Dr. Dagmar Uecker, Dr. Ellis Huber, Professor Dr. Martin Mittwede, Dr. Ruediger Dahlke, Armin Risi, Markus Schmieke, Manuela Kienlein, Kerstin Rosenberg, Thomas Künne, Michael Paessler, Dr. Martina Götz, Dr. Michael Gschwind, Dr. Johannes Pfaffenhuemer, Ralf Mooren und Brigitte Papenfuß, Dr. Alfred Gruber, Petra Steinmetz, Peter Hess. (mehr …)

Den Klängen lauschen – Fantasiereise mit Klang mit Peter Hess

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Erfahrungsberichte, Klangübungen für dich, Medien

Wir wünschen Ihnen eine gute Entspannung und viel Freude bei der Klang- und Fantasiereise mit Peter Hess. Am besten hören Sie sich das Video mit Kopfhörern an, so kommen Sie am direktesten in Kontakt mit den Klängen der Klangschalen.

Gesprochener Text:

Beim Hören wirst du eine Vielfalt von Klängen wahrnehmen… die dich vielleicht interessieren und du hast den Wunsch, diese Klänge noch intensiver zu hören und wahrzunehmen… (mehr …)

Klangkonzert „Kunst an sakralen Orten“

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Erfahrungsberichte

von Gastautorin Elisabeth Stadler

Im Rahmen des Projekts „Kunst an sakralen Orten: Glaube – Liebe – Hoffnung“ hat die Klanginitiative Südbayern mit Kolleginnen aus der Region am 4. August 2018 ein Klangkonzert in der Neuen Aussegnungshalle Gräfelfing gegeben. Die Neue Aussegnungshalle ist eine ansprechende, moderne Halle in Holzbauweise mit wunderbarer Akustik.

Mit viel Freude und Engagement waren insgesamt zehn Spieler*innen dabei und haben während des Nachmittags den Ablauf nach einem Konzept von Katharina von Gagern erarbeitet. Die Idee war, mit den Klängen von Klangschalen, TamTam und Fen-Gongs, Monochorden, Klangspielen, Klangkugeln und Zimbeln die Qualität der Kapelle als Ort der Verabschiedung zum Ausdruck zu bringen. (mehr …)

Der kleine Start – Nebenberuflich bzw. in Teilzeit gründen

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche

Gastautorin: Brigitte Siegel, GELD & ROSEN GbR, Unternehmensberatung für Frauen und soziale Einrichtungen
engagiert vom Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

Stand des Artikels: Juni 2018, hier sind jährliche Änderungen die Regel.

Sie haben Ihre Klangmassagepraktiker*innen-Ausbildung  beendet und wollen jetzt mit dem Gelernten den Markt betreten? Es kann auch ein kleiner Start sein, wie der geht, möchte ich Ihnen mit diesem Artikel näherbringen.

Es gibt viele Gründe, die Selbständigkeit klein zu beginnen. Sei es, dass Sie eine angestellten Tätigkeit haben, die Ihnen wirtschaftliche Sicherheit gibt. Es können auch familiäre Verpflichtungen sein, oder Sie wollen neben einer Rente noch eine bezahlte Tätigkeit ausführen.

Anmeldung

Klangmassagepraktiker*innen, wenn Sie das Erlernte nicht als Therapiemethode im Rahmen Ihrer Heilpraktikertätigkeit anwenden, müssen Ihre Selbständigkeit bei Ihrer Stadt oder Kommune als Gewerbe anmelden. Das ist auch für die Nebentätigkeit bzw. die „Teilzeit Selbständigkeit“ der Fall. Die Kosten liegen bei 20 € – 50€.  Viele Kommunen ermöglichen Ihnen die Gewerbeanmeldung mittlerweile online. Die Bestätigung die Sie erhalten, ist der Gewerbeschein.

Alle weiteren Meldepflichten erledigen sich dann, auf dem Amtsweg, von selbst.

Sie werden in Kürze folgende Post erhalten: (mehr …)

Mantra „Shiva shambo“ zum Anhören – Klangentspannung für dich

Posted on 1 CommentPosted in Allgemein, Klangübungen für dich, Medien

Heute möchten wir Ihnen ein weiteres Mantra aus dem Projekt SOM – Sound of Mantra von Peter Hess®-Klangpädagogin  Anna Avramidou und der niederländischen Pianistin Inge van Brillemann als Hördatei zur Verfügung stellen. Sie verbinden die Musik (Stimme, Klavier und Gitarre) mit den Klängen von idiophonen Instrumenten wie den Klangschalen und der archaischen Sprache von Mantras.

Mantras sind, genau wie die Klänge der Klangschalen, Jahrtausende alte Schwingungen und sie wirken ähnlich entspannend wie die Klänge der Klangschalen. Das Rezitieren oder Singen von Mantras kann wie eine Meditation den Geist und Körper zur Ruhe bringen und uns dabei unterstützen, uns zu zentrieren.

Das Shiva Mantra

In Shiva manifestiert sich der Aspekt des Zerstörers. Dies ist nicht als etwas Bedrohliches oder Leidvolles anzusehen. Vielmehr ist dies die Ursache der Schöpfung. Ohne Abschied vom Alten gibt es keinen Neubeginn. Ohne Zerstörung des alten Zyklus kann keine neue Schöpfungsperiode entstehen. – Dies ist in der hinduistischen Mythologie Shiva zu verdanken.

Shiva Shambo – sei Willkommen, Ursprung eines jeden Neubeginns. 

Wir möchten Sie mit diesem Mantra einladen, sich einen Moment Zeit ganz für sich selbst zu nehmen. Setzen Sie sich dazu in eine entspannte Position und Lauschen Sie einfach nur auf die Klänge und lassen Sie Ihren Atem fließen.

Wenn es Ihnen leichter fällt zu Entspannen während Sie die Musik mit Bildern zusammen zu hören, schauen Sie sich das folgende Video mit Eindrücken zum spielerischen Sein mit Klangschalen an, (mehr …)

Peter Hess®-Klangmethoden in der Burn-out-Prävention und -Behandlung

Posted on 1 CommentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

von Gastautorin Dr. phil. Rosa Matzenberger,
erschienen in der Fachzeitschrift Klang-Massage-Therapie 12/2017, Herausgeber Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

Als Klinische Psychologin und Psychotherapeutin integriere ich die Peter Hess®-Klangmethoden schon seit vielen Jahren erfolgreich in meine Arbeit und kombiniere sie mit verschiedenen psychotherapeutischen Methoden. Ein stetig ansteigender Arbeitsbereich, in dem die Klangangebote hervorragend eingesetzt werden können, ist die Behandlung von Burn-out-Patienten. Galt früher das Burnout- Syndrom als typische Managerkrankheit oder stand in Zusammenhang mit „helfenden Berufen“, so können wir es heute schon als echte Volkskrankheit bezeichnen. Beispielsweise berichtete der STANDARD im Mai 2017 von einer AK-Studie „Ein Drittel sehen sich im Job zumindest leicht Burnoutgefährdet“. „Laut WHO werden Depressionen und Burnout im Jahr 2050 50% der Krankheiten ausmachen“, meint der Psychiater Dr. Reinhard Haller.
Die steigende Zahl von Burn-out-Betroffenen spiegelt sich auch im Gesundheitsatlas 2015 der deutschen Betriebskrankenkassen. Demnach gingen knapp 15 % der Ausfallzeiten am Arbeitsplatz auf seelische Belastungen zurück, zu denen auch Burnout zählt. Die Ausfallzeit war dabei etwa doppelt so lange wie bei Muskel-Skelett-Erkrankung. Dies verursacht einen erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden. So ist es nicht verwunderlich, dass die Stärkung der Gesundheit – körperlich wie seelisch – in unserem Gesundheitssystem immer mehr an Bedeutung gewinnt und zu einem Paradigmenwechsel führt. Der Blick wird zunehmend auf Gesundheit erhaltende und fördernde Faktoren gerichtet, statt auf die krankmachenden Ursachen. Hier können die Peter Hess®-Klangmethoden mit ihrem ganzheitlichen, lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz wertvolle Dienste leisten.

Burn-out im Zustand chronischer Erschöpfung

Wann sprechen wir von Burn-out? (mehr …)

Wald-Klangbad beim Festival LandArt am Bruchhof in Stadthagen am Samstag, 02.06.2018

Posted on 2 CommentsPosted in Allgemein, Erfahrungsberichte, Klangübungen für dich

von Ulli Krause

„… und der Wald voll Gesang, und die Lüfte voll Klang!“
Das war das Motto der Initiativgruppe Klang aus dem Gedicht „Sehnsucht“ von Freiherr von Zedlitz.

Wald-Klang-Bad
Wie wunderbar
Kann sich der Gong entfalten
Im Wald-Klang-Bad
Lockt die Besucher
Wie ein Magnet (mehr …)

Klang auf Alt-Trauchburg, eine Aktion der Regionalgruppe Bayern

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

von Vera Felsing und der Regiogruppe Bayern

Nach unserem erfolgreichen Klangraum auf Schloss Waldburg im Juni 2017 war schnell klar: solch eine Veranstaltung möchten wir wiederholen, gerne an einer anderen Location. Mit der Alt-Trauchburg oberhalb Kleinweiler/Weitnau haben wir diese gefunden.

5 große Tam Tam Gongs, 12 Fengongs, 144 Klangschalen, 2 Monochorde, 4 Oceandrums, 1 Shrutibox, 1 Hang, 1 Indianerflöte, Sansulas, Koshis und 18 ausgebildete Peter Hess®-Klangmassagepraktiker auf dem Burggelände von Alt-Trauchburg – etwa 100 – 200 Menschen haben am 24. Juni 2018 begeistert den faszinierenden Klängen an diesem besonderen Ort gelauscht.

DAS KONZEPT VON KLANG AUF ALT-TRAUCHBURG
Die Gegebenheiten von der Burgruine Alt-Trauchburg haben ein anderes Konzept gefordert. (mehr …)

Die Klangmassage in Spanien – Peter Hess®-Auslandsakademien Teil II / Peter Hess®-Sound Massage in Spain

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte, Medien

You can find the english version below….

von Akademieleiterin Spanien Christine Heckel
Spanien ist ein wunderschönes Land mit vielen Traditionen. Bei Musik und Tanz denken die meisten sofort an Flamenco und Sevillana.
Gleichzeitig wird Spanien oft als ein eher konservatives Land beschrieben, z.B. wenn wir den Gesundheitsbereich und die Gesundheitsprävention anschauen. Oft höre ich Kommentare wie „Entspannung? Brauchen die Spanier nicht, die sind doch eher entspannt mit ihrer „Mañana“-Mentalität.“
Tatsächlich sieht die Wahrheit aber ganz anders aus. (mehr …)

Klangmassage für Intensivpatienten – eine wertvolle Ergänzung für die Intensivpflege

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

18-04-14_Seidenath im Krankenhausvon Gastautorin Gabriele Seidenath

Seit über 23 Jahren arbeite ich als Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivmedizin. Dabei erlebe ich fast täglich, wie Patienten aus ihrem Alltag und ihrem gewohnten Umfeld herausgerissen werden. Sie werden häufig aufgrund einer schweren Erkrankung oder nach einer komplexen Operation auf die Intensivstation verlegt. Wegen ihres kritischen Gesundheitszustandes werden viele der Intensivpatienten beatmet, manche kämpfen sogar ums Überleben. Diese extreme und ungewohnte Lebenssituation löst sowohl bei den Patienten als auch bei den Angehörigen enormen Stress aus, welcher den Gesundheitszustand zusätzlich verschlechtern kann. Zudem lässt der hohe Lärmpegel auf der Intensivstationen die Patienten nur schwer zur Ruhe kommen. (mehr …)