Allgemein

Blogreihe Urvertrauen: Beziehung und Urvertrauen – Teil 2

Veröffentlicht am

Autorin Emily Hess

Ein entspannter Gesichtsausdruck und eine ruhige Modulation der Stimme sind Grundvoraussetzungen für jeden Menschen, um sich in der Nähe eines anderen Menschen sicher zu fühlen. In Nepal haben die Menschen sehr häufig einen sehr entspannten Gesichtsausdruck, ihre Stimme scheint ein Lächeln zu beinhalten. Diese Reaktion wird gesteuert durch den ventralen Vagus Nerv. Er fördert ruhige  Verhaltensweisen, indem er den Einfluss des Sympathikus zum Herzen aktiv unterbindet (Härle, Körperorientierte Traumatherapie, Seite 46). Diese Art des Kontakts vermisse ich in Deutschland häufig. Es ist auch in unserem Dorf Schweringen, in dem ich zusammen mit meinem Mann lebe, üblich, die Menschen herzlich und offen anzulächeln. In vielen Gegenden ist das leider eher unüblich. Ein Lächeln kann ein wunderbares Beziehungsangebot darstellen, sodass sich das Gegenüber wohl und gesehen fühlt. Für viele Menschen ist es aufgrund enttäuschender Erlebnisse in ihrem Leben nicht einfach, Vertrauen zu fassen. (mehr …)

info@peter-hess-institut.de
Allgemein

Blogreihe Urvertrauen: Beziehung und Urvertrauen – Teil 1: Der Sand vom Manasarowar

Veröffentlicht am

Autorin Emily Hess

Ende 1980 überreichte  mir eine abenteuerliche, weit gereiste Frau mit dem seltsamen Namen „Zwiebelmuster“ ein kleines Gläschen mit Sand.

„Diesen Sand werden Sie eines Tages wieder zurückbringen an seinen Ursprung“, sagte sie.

Sie nannte mir den Namen des Sees und des Berges, aus deren Umgebung der Sand stammte. Beides waren mir völlig unbekannte Namen. Das weit entfernte Land hieß „Tibet“. Der Name des Sees war noch exotischer: „Manasarowar.“

Mein Leben ging weiter: bunt, lebendig, schmerzhaft und wie immer klangvoll.

Einige Jahre nach der Begegnung mit Frau „Zwiebelmuster“ lernte ich auf einem Bauernhof einen besonderen Mann kennen, der umgeben war von seltsamen goldenen Schalen, die eigenartige Klänge von sich gaben. Ich besuchte ein Seminar zum Thema „Klangmassage“. Peter Hess hatte diese Methode aus Erfahrungen, die er in einem für mich unvorstellbar fernen und fremden Land gemacht hatte, entwickelt. Die Atmosphäre in der Gruppe von ca. 30 Menschen war faszinierend, leicht und locker. Die körpertherapeutische Methode erreichte mich unverzüglich. Eine transformierende Erfahrung. (mehr …)

info@peter-hess-institut.de
Allgemein

Why does Sound Massage enhance well-being?

Veröffentlicht am

author: Dr. Christina Koller

Dear Reader, I would like to invite you to approach the question together with us why sound massage actually enhances well-being. The effect of sounds is always very complex and multilayered, so an overall picture can only be emerged from the consideration of a variety of different aspects. This article and the articles summarized in this magazine are intended to contribute to this.

Applying sounds is not a new thing

Hinduism stipulates “Nada Brahma – the world is sound“. According to this vision, the human being has also developed from sound and harmonious sounds may stipulate him to get him in his natural harmony and order. So sounds had and have always and in many cultures of the world an important meaning in the people’s life, both in ritual and social contexts and also in healing. (mehr …)

info@peter-hess-institut.de
Allgemein

Neu: Urvertrauen Blogreihe von Emily Hess

Veröffentlicht am

von Emily Hess

„Es ist immer Zeit für den Beginn einer glücklichen Kindheit und eines selbstbestimmten Lebens.“
Peter und Emily Hess

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Urvertrauen. Die Thematik begegnet mir immer wieder, sowohl auf meinem persönlichen Lebensweg als auch im engen Austausch mit meinen Seminarteilnehmern. Viele Menschen finden erst in unseren Seminaren mit Hilfe der Klangmethoden zurück in ihr Urvertrauen.

Was bedeutet Urvertrauen überhaupt? Urvertrauen ist ein Begriff, der in der Soziologie, Psychologie und Psychoanalyse verwendet wird. Das Urvertrauen bezeichnet in erster Linie das aus einer engen Mutter-Kind- Beziehung hervorgegangene natürliche Vertrauen des Menschen zu seiner Umwelt.

Meine Begeisterung und intensive Beschäftigung mit dem Thema hat dazu geführt, dass ich einerseits meine persönlichen Erfahrungen mitteilen möchte. Andererseits möchte ich Techniken darstellen, die dich darin unterstützen können, verlorengegangenes Urvertrauen wieder zu entdecken oder zu vertiefen. (mehr …)

info@peter-hess-institut.de
Allgemein

Klangmeditation mit Peter Hess – Den Tag und das neue Jahr mit Klang beginnen

Veröffentlicht am

von Peter Hess

Ich und mein Team wünschen Ihnen von Herzen ein klangvolles Jahr 2019 und möchte Ihnen eine Klangmeditation zur Verfügung stellen, die ich kürzlich im Studio aufgenommen habe für mein Webinar mit dem Thema „Mit Affirmation und Klang meine Praxis in die Welt bringen„, veranstaltet vom Europäischen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

Mit der Klangmeditation „Mit Klang den Tag beginnen“ möchte ich Ihnen ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem Sie einmalig oder tagtäglich eine Klangpause für sich selbst einlegen können und die Möglichkeit bekommen, ganz nach innen zu lauschen. Mit dieser Meditation können Sie das ganze Jahr über, nicht nur zu Neujahr, immer wieder bewusst in jeden Tag starten, denn jeder neue Tag ist unser neues Leben.

Am besten schalten Sie in dieser Zeit das Telefon aus, begeben sich in einen Raum, in dem Sie ungestört sein können, und setzen der legen sich bequem hin. Am intensivsten ist die Klangmeditation über Kopfhörer erlebbar.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Inspiration mit der Klangmeditation „Den Tag mit Klang beginnen“:

Wenn Sie mehr über die Arbeit mit Klang und Affirmationen lernen möchten, dann lesen Sie gerne hier weiter…

info@peter-hess-institut.de