Klangkonzert „Seelenklänge“ in Pfarrkirchen 14. und 16.12.18

Posted on Posted in Allgemein, Erfahrungsberichte, Klangübungen für dich

von Gastautorin Monika Ebner

Bereits zum dritten Mal findet auch heuer am 14. und 16. Dezember 2018 das Klangkonzert „Seelenklänge“ – ein Konzert für die Seele in der Spitalkirche Pfarrkirchen statt.

In stimmungsvoller Atmosphäre bei Kerzenschein erwartet die Zuschauer ein durchaus besinnliches Erlebnis aus Klang, Gesang, Rhythmus und Lichtzauber.

Mit Tanja Gubo (Gesang, Klang und Rhythmus) und Monika Ebner (Gestaltung, Klang und Rhythmus), beide derzeit in der Ausbildung zur Peter Hess®-Klangmassagepraktikerin, unterstützt durch Günther Ebner (Klang und Percussion) sowie Manfred Winkler (Lohbachfilm), der das Konzert mit  zauberhaften Lichteffekten untermalt.

Vor umfangreichem Equipment – von Langdrums über Djemben, Klangröhren, einer großen Anzahl von Peter Hess® Klangschalen, 7 Gongs und 2 Monochorden, bis zum Beleuchtungs-Set – leitet das Ensemble die stille Vorweihnachtszeit mit entspannenden, sphärischen Klängen und Rhythmus ein.

„Ein außergewöhnlich beeindruckendes und emotional sehr berührendes Erlebnis „(PNP Sept.2017)

Kartenvorverkauf in den PNP Vorverkaufsstellen, Buchhandlung Böhm, Pfarrkirchen oder im Weihnachtsmarkt PAN am Taktinfarktstand.

One thought on “Klangkonzert „Seelenklänge“ in Pfarrkirchen 14. und 16.12.18

  1. Eintauchen in die Faszination der Klänge,Klänge verzaubern.
    Verbindung zwischen Himmel und Erde spüren.
    Innen und Außen ist eine Einheit.
    Schwingungen durchströmen den Körper von den Füßen bis zum Kopf und vom Kopf zu den Füßen.
    Energie fließt durch den Körper. Kommunikation mit dem Ich.
    Auf die innere Stimmehören.
    Sich fallen lassen.Tiefe Entspannung spüren.Loslassen.Gedanken ziehen wie Wolken vorbei.Die Schalen auf dem Körper spüren.Die Klänge hüllen ein,wie ein Schutzmantel.Die Erde unter dem Körper spüren.Angenehme Wärme durchströmt den Körper.Eins sein mit dem Universum,sich geborgen fühlen.Alles in mir um mich herum ist Klang.Kommunikation zwischen Schalen und Körper.Unbeschreiblich schön.Grenzen erkennen.
    Dieses wunderbarer Gedicht ist von.
    (Sybille Biebel 1999)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.