Allgemein

Reisebericht: Klang(massage) in Nepal 2018

Veröffentlicht am

von Gastautorin Uta Altmann

Nepal, das Land der Götter, der Berge und der Klänge.

Jeden Tag bin ich in meinen Erinnerungen in diesem wundervollen Land.

So bunt sind die Bilder, so vielfältig die Eindrücke und Begegnungen und so besonders die religiösen Bräuche und Feste.

Im April 2018 begab ich mich bereits zum dritten Mal nach Nepal.

Rund um Peter Hess, Emily Hess und den newarisch/nepalesischen Freunden vor Ort kam diesmal ein große Gruppe zum Neujahrsfest „Bisket Jatra“, in Bhaktapur, zusammen. Bhaktapur ist eine alte Königsstadt im Kathmandutal. Durch die reiche Kultur der Newaris, einer Ethnie in Nepal, die sich hauptsächlich im Kathmandu Tal angesiedelt hat, werden viele religiöse Feste im Jahresverlauf gefeiert. (mehr …)

info@peter-hess-institut.de
Allgemein

Der Ursprung meiner Urvertrauen Seminare liegt in einer geheimnisvollen Stadt mit dem Namen Bhaktapur

Veröffentlicht am

von Emily Hess

Bhaktapur – die mittelalterliche Stadt. Auch heute noch exotisch für das westliche Auge sind die uralten, erhalten gebliebenen Häuser, Tempel und Tempelplätze.

Die Häuser sind aus handgeformten rotem Backstein gebaut, häufig drei Stockwerke hoch, schmal, eng aneinander gereiht. Unten eigentlich die Tiere oder die Geschäfte, ganz oben dann die Dachterrassen. Bis hier oben kommen die Ratten nur selten. Höchstens vielleicht mal Annabell, die sich auf den langen Weg in den 3. Stock macht, um sich das letzte Stückchen Käse zu ergattern. Da die Ratte das Reittier des Gottes Ganesha ist, wird ihr das auch gern nachgesehen. Hier oben befinden sich oft die Küchen und auch das Leben der Hausbewohner findet immer mal wieder hier statt. Essen kochen, Babymassage, verträumt im Schatten sitzen.

Aus der Babymassage habe ich die Urvertrauenklangmassage aus dem Seminar Urvertrauen -Wandel entwickelt, weil es mir so ein tiefes Anliegen war und ist, diese Atmosphäre des Geschehenlassens und Geborgenseins zu transportieren.

Das Leben auf den Straßen in Bhaktapur ist unglaublich rege. Dort wird sich ebenso gewaschen, massiert, gekämmt. Die kleineren Kinder mit ihren nackten Popos erledigen ihre Geschäftchen in den Straßenrinnen. Die Frauenmassage findet durchaus auch mal auf den Straßen vor den Hauseingängen statt. Aber es ist unmöglich, einen Blick darauf zu bekommen. (mehr …)

info@peter-hess-institut.de info@peter-hess-institut.de