Ethno-Klangpraktiker – Die Synergie von Ethno-Medizin und Klang

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

von Ulli Krause

Dr. med. Ingfried Hobert, Arzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Umweltmedizin, Traditionelle Chinesische Medizin, tibetische Heilverfahren und Ethnomedizin ist nach über 30 Jahren Praxiserfahrung zu dem Schluss gekommen: „Es gibt sie doch: Eine Alternative zu einigen der wichtigsten Pharmazeutika. Es gibt eine starke Naturmedizin, die unser Leben bereichern und unterstützen kann. Hochdosierte Naturmedizin-Rezepturen aus der Schatzkiste der unterschiedlichen Kulturen und Zeiten unseres Planeten halten, wie neueste Untersuchungen zeigen, einer kritischen wissenschaftlichen Überprüfung stand.“

Eingebunden in ein ganzheitliches Konzept (Energiefluss, effektive Regenerationsstechniken und meditative Entspannung) – kann die Ethno-Medizin mit der Kraft hochdosierter Naturmedizin-Rezepturen ihre ganze Kraft entfalten.

Die Synergie von Ethno-Medizin und Klang kann diesen Prozess der Selbstheilungskräfte und Gesundung sicherlich bereichern, eben auch durch eine bejahende innere Haltung und positive Grundstimmung. Manchmal müssen wir zurückfinden in die Stille, um die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, worauf es eigentlich ankommt, das sich Kümmern um das eigene Wohlbefinden und eine stabile Gesundheit. „Und der Klang erzeugt Wohlgefühl“, wie Peter Hess in einem Interview 2018 sagte.

Kraftlosigkeit, Überforderung, Stress,  Müdigkeit und Erschöpfung führen bei Menschen zu Erkrankungen, häufig zur Anfälligkeit von Herzerkrankungen. Die Folgeerscheinungen können Herzschmerzen, Kreislaufstörungen, Bluthochruck, etc. sein. Linderung ist möglich, wenn man wagt, neue Wege zu finden und zu gehen.

Wenn Sie sich für die Ethno-Medizin in Verbindung mit Klang interessieren und mehr erfahren wollen, lesen Sie hier weiter…

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Die Prinzipien der Peter Hess®-Klangmethoden

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

Pfingstseminar 2014 Peter Hess Institut

von Peter Hess

Mir ist es ein wichtiges Anliegen einmal über die Grundhaltung der Praktizierenden der Peter Hess®-Klangmethoden zu sprechen, die Grundhaltung die wir einnehmen, wenn wir mit unserer Methode arbeiten. Ich halte diese innere Ausrichtung für sehr wichtig, denn die Haltung des Klangmassagepraktizierenden beeinflusst maßgeblich den Raum, in dem ein Klangsetting stattfindet und hat damit einen wichtigen Einfluss auf die Prozesse, die dabei angeregt werden können.
Das Menschenbild in den Peter Hess®-Klangmethoden ist ein positives, angelehnt an die humanistische Psychologie, welches die Einzigartigkeit jedes Individuums berücksichtigt und es gleichzeitig als soziales Wesen begreift, das sich in der Interaktion entwickeln kann. Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch sich entfalten möchte und dazu nicht reglementiert oder sozialisiert werden muss. Das Erreichen einer Bewusstheit über sich selbst sehen wir als Wesensmerkmal des Menschen und den Mensch darin als Gestalter seiner eigenen Existenz. Wir sind in der Lage zu wählen und zu entscheiden und unser aktuelles So-Sein selbstverantwortlich zu verändern. Hier können wir mit dem Klang wunderbar unterstützen und viele Prozesse anregen und begleiten.

Ich habe aus dieser Grundhaltung sechs Prinzipien für die Peter Hess®-Klangmethoden entwickelt, die wir in unseren Aus- und Weiterbildungen vermitteln: (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Die Klangmassage in Spanien – Peter Hess®-Auslandsakademien Teil II / Peter Hess®-Sound Massage in Spain

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte, Medien

You can find the english version below….

von Akademieleiterin Spanien Christine Heckel
Spanien ist ein wunderschönes Land mit vielen Traditionen. Bei Musik und Tanz denken die meisten sofort an Flamenco und Sevillana.
Gleichzeitig wird Spanien oft als ein eher konservatives Land beschrieben, z.B. wenn wir den Gesundheitsbereich und die Gesundheitsprävention anschauen. Oft höre ich Kommentare wie „Entspannung? Brauchen die Spanier nicht, die sind doch eher entspannt mit ihrer „Mañana“-Mentalität.“
Tatsächlich sieht die Wahrheit aber ganz anders aus. (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Online Symposium zum Thema HeilSein-HeilWerden u.a. mit Peter Hess vom 13.-22.4.18

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Erfahrungsberichte, Klangübungen für dich, Medien

18-04-12_heilsein_banner2von Peter Hess
Ich möchte dich einladen, bei diesem Online Symposium teilzunehmen zu dem ich als Gastredner eingeladen bin. Ab dem 13. April erhältst du dort täglich wertvolle Impulse um den Funken des HeilSeins, der bereits in dir ist, weiter zu entzünden! Dabei kannst du neue Wege des HeilWerdens entdecken, die dir helfen, den Fragmentierungen in dir selbst und in der Welt heilsam zu begegnen.
Es erwarten dich jeden Tag drei kostenlose Interviews (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Die Türkei entdeckt den Klang wieder! Peter Hess®-Auslandsakademien Teil I / Türkiye’de ses masajı ile ilgili çalışmalar

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

18-03-19_PHA_TeilI_Türkei2Wir möchten Ihnen in den nächsten Monaten einen Einblick in die Arbeit der Peter Hess®-Auslandsakademien geben, die weltweit in verschiedenen Länder Aus- und Weiterbildungen in den Peter Hess®-Klangmethoden geben. Der erste Beitrag kommt von unserer Gastautorin Sirma Belin unserer momentan jüngsten Repräsentanz aus der Türkei:

Vor Jahrhunderten, also während des seldschukischen- und  des osmanischen Reiches war der Klang in den “Heilhäusern’’ die wichtigste Heilmethode – die heutigen Krankenhäuser hießen früher Heilhäuser bei uns!

Der Klang  ist jedoch in der heutigen Zeit fast in Vergessenheit geraten. Nur wenige Ärzte und Psychologen integrieren ihn in ihre Arbeit und das auch mehr in Form von Musiktherapie, ob dabei  Klangschalen benutzt werden, ist mir  leider nicht bekannt.

Meine Geschichte fing im Jahr 2013  mit einer Yogareise nach Indien an. Ich wusste genau, dass sich dort für mich eine ‘’neue Tür’’ öffnen würde. Ich hörte damals auf meine innere Stimme, die mir sagte, dass, wenn ich nach Indien reise, für mich etwas Neues starten  wird. Schon seit meiner Kindheit war ich auf der Suche nach alternativen Heilmethoden für meine Mutter, die oft krank war. Ich fing mit Reiki an, doch viele Seminare, Kurse und Workshops, die ich im Laufe der Jahre besuchte, befriedigten mich nicht. Es fehlte mir immer etwas, aber was das war, wusste ich selber nicht.

Im Jahr 2013 wurde dieses Gefühl von Verwirrung und von Leere so stark, mein Hunger nach der Nahrung  so groß, dass ich immer ungeduldiger wurde und unbedingt gesättigt werden wollte. Andererseits hatte ich das Gefühl, als ob in mir etwas wuchs und bald raus musste…

Meine Geschichte mit dem Klang fing in Rishikesh an, (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Klangmeditation für Menschen mit Behinderung

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

von Gastautorin: Judith Lenz

Ich kann mich noch sehr gut dran erinnern, wie mir jemand vorschlug, ich solle eine Fortbildung mit Klangschalen belegen und diese dann in der Pflege einsetzen. Damals konnte ich mir das überhaupt nicht vorstellen, wozu die Klangschalen im Pflegebereich gut sein sollten und fand es persönlich auch zu utopisch. Doch der Gedanke ließ mich nicht los, sodass ich ein paar Monate später einen Kurs belegte. Die Wirkungen der Schalen in diesem Kurs hatten mich so berührt, sodass ich die gesamte Ausbildung zur Klangpraktikerin absolvierte. Die Klangschalen haben eine große Veränderung in mein Leben gebracht, sowohl  persönlich als auch beruflich.

Über meinen Einsatz von Peter Hess® Therapieklangschalen bei Menschen mit Behinderung möchte ich gern berichten. (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Der Klang fürs Leben

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte

von Gastautor: Dr. med. Maren Pohl-Hauptmann

Mit den Peter Hess®-Klangmethoden Menschen mit „Kinderwunsch“ unterstützen

In unserer Praxis für Allgemeinmedizin in Hankensbüttel habe ich, Maren Pohl-Hauptmann, ein bunt gemischtes Patientengut. Mein Mann und ich sind für jung und alt vom ersten bis zum letzten Atemzug da. Die Klangtherapie zählt seit 2009 zu unserem vielfältigen Leistungsangebot. Eine Klangmassage kann hier erstaunliche und vielfältige Wirkungen entfalten.

Gern berichte ich über zwei Patientinnen mit unerfülltem Kinderwunsch, die ich in meiner Praxis begleiten durfte.

Fall 1: Ein unbearbeitetes Thema

Im ersten Fall kam eine Frau zu mir, die bereits ein Kind aus erster Ehe hatte und nun mit dem neuen Ehemann gern ein zweites Kind bekommen wollte. Es klappte schon über einen längeren Zeitraum nicht und sie wirkte verzweifelt, weil sie mittlerweile schon 38 Jahre alt war und eigentlich alle körperlichen Befunde unauffällig waren. Ich führte eine „Basis-Klangmassage“ durch und hierbei fiel mir auf, dass die Beckenschale im Unterbauchbereich gar nicht klingen wollte, obwohl die Patientin keine Erkrankungen in diesem Bereich angegeben hatte. Ich nahm die Beckenschale vorsichtig hoch und wechselte auf ein „Beckendreieck“ mit 3 Beckenschalen. Für mich war deutlich das Thema Schuld im Raum wahrnehmbar. (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Klangmethoden im AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Posted on 3 CommentsPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte, Medien

von Gastautorin Dr. med. Claudia Glöckner

IMG_1550Seit 2011 sind die Peter Hess®-Klangmethoden fester Bestandteil der therapeutischen Arbeit im AWO Fachkrankenhaus Jerichow.

Es sind Ärzte, Psychologen, Mitarbeiter des Sozialdienstes und der Pflege sowie aus dem Bereich der Musik- und Kunsttherapie darin ausgebildet worden. Aktuell absolviert eine Heilpädagogin die Ausbildung zur Peter Hess®- Klangmassagepraktikerin.

So kann die Arbeit mit Klang auf vielen Stationen und Bereichen mit großem Erfolg eingesetzt werden.

Es werden Gruppen- und Einzelsettings angeboten, z.B. Klang- und Fantasiereisen oder  Klangmassagen zur Entspannung. Außerdem finden  gezielt für spezifische Erkrankungen entwickelte  Settings Anwendung, hier z.B. bei Gang-und Standunsicherheiten, länger bestehenden Lähmungen oder Sensibilitätsstörungen. (mehr …)

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Wissenschaft und Spiritualität – die Welten verbinden

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte, Medien

Kostenloses Online Symposium vom 20.-29. Oktober 2017

Gemeinsam mit hochkarätigen spirituellen Lehrern, Wissenschaftlern, Künstlern und Philosophen machen wir uns auf den Weg zu einem neuen Weltbild. Jetzt kostenfreien Zugang zur Teilnahme sichern!

Dort wird auch Prof. Dr. Thilo Hinterberger mit einem Vortrag vertreten sein, der in der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift Klang-Massage-Therapie 12/2017 einen Beitrag zum Thema „Klang und Transzendenz – eine neuropsychologische, physikalische und spirituelle Betrachtung“ geschrieben hat. Mehr zur Fachzeitschrift finden Sie hier

 

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

Kirchenklang in Bayern

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Berufliche Anwendungsbereiche, Erfahrungsberichte, Klangübungen für dich, Medien

von Gastautor Günter Stadler

Klangkonzert-0309Zum zweiten Mal gab es in Bayern im Rahmen des Klingenden Septembers „Kirchenklang“. Am 14. September von 19 – 20 Uhr gab es drei Veranstaltungen an drei verschiedenen Orten: In der Kirche des Inn-Salzach-Klinikums Gabersee, Kirchengemeinde St. Paulus in Ingolstadt und in der Gustav-Adolf-Kirche München-Ramersdorf. Am 23. September gab es dann noch Kirchenklang in der Erlöserkirche in Immenstadt im Allgäu.

Vom Kirchenklang in der Kirche des Inn-Salzach-Klinikums berichtet Angelika Eckart, dass es eine gelungene Veranstaltungen war, die den drei Spielerinnen und den Zuhörern viel Freude bereitet hat. In Ingolstadt kamen auf Initiative von Christine Habermann insgesamt fünf SpielerInnen zusammen, die bei Kerzenschein ein harmonisches Klangspiel für ca. 40 Zuhörer veranstalteten. Vera Felsing hat mit vier MitspielerInnen in Immenstadt für 45 Zuhörer gespielt. Neben Klangschalen, Gongs und Monochord kam auch eine Indianerflöte zum Einsatz, die das Klangerlebnis sehr bereichert hat.

Ich hatte die große Freude, in Ramersdorf beim Kirchenklang mitzuspielen und möchte mich noch einmal bei allen Beteiligten bedanken! Wir waren insgesamt zwölf SpielerInnen und Katharina von Gagern hat ein Konzept für einen wunderschönen Ablauf erarbeitet.

Kirchenklang Vera

Hier ein paar Stimmen zu diesem Kirchenklang:

  • „Aus einer Idee wurde ein Konzert und das mit  wenigen Stunden Probe…“
  • „Es war mir eine große Freude, in dieser Gemeinschaft so wundervoller Menschen miteinander dieses Klangerlebnis zu erleben – mehr davon :-)“
  • „Tausend Dank noch einmal für diese fantastische Organisation!!! Es war mir eine riesige Freude und Ehre mitzuspielen!!!! Ich bin jetzt noch von diesem Klang erfüllt….“
  • „Ich möchte mich noch einmal aus vollem, glücklichen Herzen bei euch allen für die wunderbare Kreation, dieses wunderbare Zusammenwirken bedanken! Es war einfach wunderschön!“

Für mich war das Schönste zu sehen, wie sich alle SpielerInnen und Beteiligten in so kurzer Zeit zusammengefunden haben, wie achtsam und engagiert sich alle eingebracht haben und voller Schaffensfreude und mit viel Spaß dieses wunderbare Konzert ermöglicht haben.

Im Oktober gibt es noch zweimal Kirchenklang in 97218 Gerbrunn und 97070 Würzburg

http://www.peter-hess-institut.de/bayern/veranstaltungskalender/klangevents-in-bayern/

DSC_5779

Und das Schöne ist: in allen Kirchen dürfen wir mit dem „Kirchenklang“ wiederkommen….. in einigen ist schon im Advent etwas geplant.

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email