AllgemeinErfahrungsberichte

Klangkonzert bei der Langen Thermenwelt-Nacht

Ein neues Projekt von EliBri

von Gastautorinnen Elisabeth Stadler

Manchmal lohnt es sich, dran zu bleiben: Für die Lange Thermenwelt-Nacht Sommernachtstraum passte unser Klangangebot in das Konzept der Therme Erding. Wir, Brigitte Stöger und Elisabeth Stadler, wurden für den 1. Juni 2019 mit einem Klangkonzert gebucht. Der Eventmanager wollte ausdrücklich nichts Meditatives, sondern meinte: „Man darf ruhig etwas hören und sehen!“ Geplant wurden vier Spielzeiten von jeweils 20 Minuten auf dem Panorama Sonnendeck der Seesauna. Diese Dachterrasse war ein idealer Platz für das Klangkonzert: Ein weiter Blick über die großzügige Saunalandschaft mit dem See und auf der anderen Seite über die weite Erdinger Landschaft. Auch das Wetter war perfekt: strahlender Sonnenschein, sommerlich warme Temperaturen und abends ein Sonnenuntergang wie aus dem Bilderbuch.

Nach einer Idee von Brigitte haben wir ein Gongkonzert „Klangwellen – Wellenklang“ konzipiert, mit dem wir das vorherrschende Thema Wasser aufgegriffen haben. Zum Einsatz kamen zwei große TamTam-Gongs, drei Fen-Gongs, eine Kigonki, zwei XL-Schalen, ein Set Sangha-Meditationsklangschalen, eine Ocean-Drum und ein Regenrohr. Das Sonnendeck hat eine ovale Grundform in deren Mitte wir die beiden großen Gongs etwas versetzt nebeneinander aufgebaut haben. Rundum waren die Liegen für die Besucher aufgebaut. Da wir in zugewandter Richtung spielten, konnten wir uns gut sehen und Augenkontakt halten.

Für uns beide war es eine echte Herausforderung, einmal nicht meditativ zu spielen und dem vorherrschenden Lärmpegel in der Therme gerecht zu werden. Das ist nochmal anders als bei anderen Klangveranstaltungen im Freien, bei denen das Umfeld dann doch ruhig ist. Bei einer ersten „Akustikprobe“ mit den TamTam-Gongs kam dann auch prompt von uns beiden: Ich habe Dich gar nicht gehört! Und das, obwohl wir nur knapp zwei Meter auseinander saßen. So spielten wir die ersten beiden Durchgänge deutlich kräftiger, als wir das jemals vorher getan haben. Die Klangschalen waren dennoch nur von den Besuchern zu hören, die in der Nähe saßen. Während der beiden späteren Spielzeiten war es im Umfeld viel ruhiger, da inzwischen deutlich weniger Gäste in der Therme waren. Zu unserer Freude war das Sonnendeck bei allen vier Spielzeiten gut besucht und wir bekamen viel positives Feedback.

Alles in allem war es ein aufregendes Erlebnis für uns mit vielen neuen Erfahrungen. Wir waren sehr froh, dass Brigittes Mann Sepp zur Unterstützung dabei war. Erst war ja „nur“ angedacht, dass er uns beim Auf- und Abbau des ganzen Equipments hilft, doch dann konnten wir ihn auch dafür gewinnen, die Klangschalen, das Regenrohr und einen Fen-Gong zu spielen! Auch wenn ich persönlich das meditative Gongspiel bevorzuge, bin ich gerne wieder bei einem Klangkonzert dabei.

3 Gedanken zu „Klangkonzert bei der Langen Thermenwelt-Nacht

  1. Liebe Dolly, vielen Dank für das schöne und differenzierte Feedback! Ja, wir hatten auch sehr viel Freude mit unseren „Klangwellen – Wellenklang“ an diesem wunderschönen Sommertag! Ein weiterer Termin in der Therme steht noch nicht fest, Brigitte und ich planen aber weitere Gongkonzerte, z.B. in einem Salzheilstollen. Termine findest Du immer aktuell auf meiner Homepage. Ich freue mich darauf Dich und Deinen Mann wiederzusehen!

  2. Bei strahlendem Sonnenschein durften mein Mann u ich um 17, 18 u 20 h die Klangkonzerte von Elisabeth, Brigitte u ihrem Mann Sepp auf dem panoramadeck der grossen seesauna im rahmen der langen thermenwelt-Nacht miterleben! Nochmal vielen Dank dafuer! die klangschalen waren nur leise zu hoeren, aber beim zweiten konzert (alle liegen waren immer voll, es war immer gut besucht!) habe ich mich aufs holz gelegt u konnte sogar die schwingungen neben Sepp wahrnehmen! Besonders schoen waren natuerlich die (auch Feng-) Gongs an der frischen Luft! Das letzte konzert zu sonnenuntergang mit der wolkenformation bleibt uns besonders in Erinnerung! Hoffentlich gibts eine Wiederholung?! Wir haben saunen vernachlaessigt, weil die konzerte so schoen waren! danke f. Alles!

    1. Liebe Dolly, vielen Dank für deinen Kommentar zu unserem Beitrag und danke, dass du uns an eurem Erlebnis bei den Klangkonzerten teilhaben lässt! Beim Lesen wird es sehr spürbar und eine hat gleich Lust, selbst dort zu liegen.
      Ich werde Elisabeth deinen Kommentar weiterleiten und falls sie neue Termine hat, wird sie sich bei dir melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.