AllgemeinBerufliche AnwendungsbereicheErfahrungsberichte

Klangkonzert in Bad Eilsen

von Gastautorin Teresa Niermann

© Teresa Niermann
© Teresa Niermann

Der Wunsch, ein Klangkonzert zu organisieren, begleitete mich schon seit 2012. Nun konnte ich diesen  Wunsch am 02.09.2016 im Rehazentrum in Bad Eilsen verwirklichen.

Dann bekam ich Anfang des Jahres eine Mail vom Peter Hess Institut, dass in diesem Jahr zum ersten Mal eine Aktion „Klingender September 2016“ stattfinden soll. Hier sah ich nun die Möglichkeiten, meinen lang gehegten Wunsch zu verwirklichen.

Gleich habe ich in meinem Umkreis alle praktizierenden und nach Peter Hess ausgebildeten Klangpraktiker kontaktiert und zum ersten Treffen eingeladen. Es waren sieben Personen auf der Liste. Wir wollten uns kennenlernen und schauen, wie wir miteinander arbeiten können. Bei dem ersten Treffen waren wir fünf Personen, davon haben sich vier Frauen entschieden mitzumachen. Bei der Probe zwei Wochen vor dem Konzert waren wir nur noch zu zweit.
Aber Christina und ich waren noch immer fest entschlossen, unseren Traum zu verwirklichen.  Für uns gab es nur noch die Frage: „Wie viele Besucher kommen?“ Denn außer unseren Plakaten stand in der Presse nur eine kleine Zeile unter der Rubrik „Veranstaltungen“.

Als wir die Tür im Rehazentrum geöffnet haben, waren die ersten Interessieren schon da. Der Raum füllte sich langsam und war fast voll. Es sind fast 100 Menschen zu unserem Konzert gekommen! Wir waren sehr aufgeregt.
Als wir anfingen zu spielen, wurde es still. Unser anfängliches Lampenfieber legte sich gleich mit den ersten Klängen. Wir wurden immer ruhiger und spielten dann unser eingeübtes Repertoire. Insgesamt haben wir mit 30 großen und kleinen Klangschalen, 2 Gongs und 2 XXL Klangschalen gespielt. Gleichzeitig haben wir auf einer großen Leinwand passende Fotos gezeigt. Dadurch wurden die Zuhörer auch zu Zuschauern und konnten ihren Gedanken und Gefühlen noch besser freien Lauf lassen.

Das Konzert hat eine Stunde gedauert, und als die Klänge endeten, fing das Publikum an zu applaudieren. Wir waren überglücklich, als wir die Begeisterung in den Gesichtern sahen. Es ist uns sehr gut gelungen, das Publikum vom Klang zu begeistern. Später in den Gesprächen mit Kunden und Bekannten, die bei dem Konzert gewesen sind, haben wir nur eine einzige Kritik bekommen. Das Konzert war nicht gut genug beworben. Es sollten doch mehrere davon erfahren! Und das möchten wir nächstes Jahr besser machen.

Bis jetzt haben wir Nachfragen von zwei Institutionen bekommen, das Konzert zu wiederholen, und das ist die beste Bestätigung für unsere Arbeit.

© Teresa Niermann
© Teresa Niermann

Teresa Niermann und Christina Wielsch

Ein Gedanke zu „Klangkonzert in Bad Eilsen

  1. Das klingt nach einer sehr schönen Veranstaltung. Ich finde die Idee, parallel Fotos zu zeigen, super. Und ich finde es schön, dass Ihr die Veranstaltung auch zu zweit durchgezogen habt. Und die Reaktionen der Gäste haben Euch darin bestätigt. :-) Kompliment für Euer Engagement und Eure Initiative! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.