Doktorarbeit: Klangmassage bei chronischen Schlafstörungen

Klangmassage bei SchlafstörungenHeute möchten wir eine Doktorarbeit vorstellen, die zeigt, dass Klangmassage bei chronischen Schlafstörungen ein hilfreiches Angebot sein kann. Diese Untersuchung von Clair Rull zeigt auf, dass bereits drei Klangmassagen positive Auswirkungen auf die Schlafqualität, das Angstniveau und die Depressionen von Patienten mit chronischen Schlafstörungen haben.

Klangmassage bei chronischen Schlafstörungen – Einblicke in eine Doktorarbeit von Dr. Claire Rull

Aus der Praxis wissen wir schon längst, Klangmassagen und Klangübungen können effektiv helfen, Stress abzubauen. Damit können sie auch eine ideales Angebot für Menschen mit chronischen Schlafstörungen sein. Dass Klangmassagen bei Schlafstörungen positive Auswirkungen haben, hat Clair Rull aus Frankreich in ihrer Doktorarbeit aufgezeigt, die sie kürzlich an der Medizinischen Fakultät von Montpellier/Frankreich vorstellte.

Im Rahmen der von ihr durchgeführten Studie erhielten 29 Patienten mit chronischen Schlafstörungen (nach ICSD-3) drei Klangmassagen im wöchentlichen Abstand. Die Probanden wurden in Interview mittels validierter Fragebögen vor der ersten Klangmassage (Tag 0), nach der dritten Klangmassage (Tag 21) und einen weiteren Monat nach der Intervention (Tag 42) befragt. Dabei wurden Veränderungen in Bezug auf Schlaf, Angst, Depressionen, Tagesschläfrigkeit und die Einnahme von Psychopharmaka erfasst.

Ergebnisse Klangmassage bei Schlafstörungen

Von den ursprünglich 29 Patienten lagen von 22 die vollständigen Daten für die Auswertung vor. Zwischen Tag 0 und Tag 42 wurden signifikante Rückgänge des Index für den Schweregrad der Schlaflosigkeit (Rückgang um 10,3 Punkte, p<0,001), des Angstniveaus, der Depression, der Müdigkeit beobachtet (p<0,001). Diese Werte waren ab Tag 14 signifikant und verbesserten sich zwischen Tag 14 und Tag 42 weiter. 4 von 6 Patienten, die bei der Aufnahme Schlafmittel einnahmen, reduzierten oder beendeten die Einnahme. 2 von 4 Patienten setzten die Einnahme von Anxiolytika (angstlösende Medikamente) ab.

Schlussfolgerung Klangmassage bei Schlafstörungen

Die Peter Hess®-Klangmassage hat positive Auswirkungen auf Schlaf, Angstzustände und Depressionen. Das niedrige Evidenzniveau dieser Studie erlaubt es nicht, die Wirksamkeit der Methode zu bestätigen, ermutigt aber zu weiteren Arbeiten, zumal keine Nebenwirkungen festgestellt wurden.

Ein ausführlicher Auszug aus der Doktorarbeit von Clair Rull (in französisch) ist in der Infothek des Internationalen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V. zu finden.

Interview mit Dr. Yves Heynes (Doktorvater)

Doktorvater von Clair Rull war der Facharzt für Venenchirurgie Dr. Yves Heynes. Er stellte die Ergebnisse ihrer Arbeit kürzlich in einem Interview vor:

Danke

An dieser Stelle möchten wir vom Peter Hess® Institut und vom Internationalen Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V. uns nochmal ganz herzlich bei Yves Heynes, Brigitte Snoeck von der Peter Hess® Akademie Belgien/Frankreich sowie Antoine Bécot, den Präsidenten des französischsprachigen Verbandes der Peter Hess®-Klangmassagepraktiker (ffpph), für dieses Interview bedanken. Und natürlich gilt unser Dank ganz besonders Clair Rull, die diese spannende Studie durchgeführt hat.

Bachelorarbeit: Einfluss von Klangmassage auf Schlafqualität, Tagesbefinden und Leistungsfähigkeit

Die Ergebnisse dieser Doktorarbeit decken sich in zahlreichen Punkten mit bisherigen Untersuchungen zur Klangmassage. Hierzu zählt auch die Bachelorarbeit von Christl Giselbrecht-Dressel, die sie 2019 im Rahmen des Studiengangs Komplementäre Methoden/Klang-Resonanz-Methode an der Steinbeis-Hochschule Berlin erstellt hat. Die Bachelorarbeit trägt den Titel „Einfluss von Klangmassage auf Schlafqualität, Tagesbefinden und Leistungsfähigkeit“ und ist in der Infothek des Internationalen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V. veröffentlicht. Hier finden Interessierte auch weitere Forschungs- und Projektarbeiten sowie zahlreiche Erfahrungsberichte.

3 Gedanken zu „Doktorarbeit: Klangmassage bei chronischen Schlafstörungen

    1. Hallo liebe Silvia,
      danke für deinen Kommentar. Ja, auch in der Schwangerschaft können die Klänge dabei unterstützen, gut bei sich zu sein, zur Ruhe zu kommen und damit auch besser zu schlafen. Wir hatten rund um das Thema Schwangerschaft auch schon verschiedene Blog-Beiträge:)
      Herzliche Grüße,
      Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.