Klingender September in Bayern 2018

Posted on Posted in Allgemein, Erfahrungsberichte, Klangübungen für dich

von Gastautorin Elisabeth Stadler

Im Rahmen des „Klingenden Septembers 2018“ fanden quer durch Bayern verschiedene Veranstaltungen statt. Wie schon in den vergangenen Jahren war der Schwerpunkt „Kirchenklang“.

So fanden im Allgäu in der Erlöserkirche in Immenstadt, im Chiemgau in der Friedenskirche Aschau, im Donau-Ries in der Kirche Maria Magdalena in Brachstadt und in der Jesajakirche in München meditative Klangkonzerte statt.

Es haben sich jeweils mehrere KlangmassagepraktikerInnen zusammengetan und viele Klangschalen, Gongs, Koshis und andere Instrumente, wie eine Hang, Indianerflöte kamen zum Einsatz.

Durchwegs war die Resonz sehr gut:
„Ich meinte, ich wäre in einer anderen Welt!“
„Es breitete sich eine wunderschöne Atmosphäre und Stille im Raum aus.“

Alle vier Veranstaltungen waren gut besucht und die Spendentöpfe z.B. für die Kirchengemeinden oder Hospizvereine wurden erfreulich gut gefüllt.

Andere Veranstaltungen waren regelmäßige Klangmeditationen, die in Münchsteinach in Mittelfranken während des Septembers wöchentlich angeboten wurden und gerne angenommen wurden, ebenso wie der Tagesworkshop „Klang entdecken – was ich mit einer Klangschale für mich und meine Familie Gutes tun kann!“ der in Unterzeitlbach,
Oberbayern stattfand.

Wenn Sie an weiteren Klangangeboten in Bayern interessiert sind, schauen Sie doch einmal auf unserer regionalen Webseite vorbei…

One thought on “Klingender September in Bayern 2018

  1. Klänge in der Kirche sind etwas besonderes. Und so ist es mir eine besondere Freude, jedes Jahr mit den Klangfreunden Allgäu in der Erlöserkirche in Immenstadt zu Gast zu sein. Die Resonanz wird von Jahr zu Jahr größer und die Zuhörer wissen die Klänge an diesem besonderen Ort sehr zu schätzen. Für alle Beteiligten ist es eine wertvolle Erfahrung mit diesem Kirchenklang ihren Beitrag zum Klingenden September leisten zu können. Gerne im kommenden Jahr wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.