AllgemeinBerufliche AnwendungsbereicheErfahrungsberichteMedien

Wellness-Hotels bereichern ihr Angebot durch Klänge

Den harmonischen Klängen lauschen, ihre zarten Schwingungen spüren, einfach mal vom Alltag abschalten, ganz bei sich sein, eintauchen in einen Raum der Ruhe und des Wohlbefindens. Das ist es, was die Gäste von Wellness-Hotels oder Kosmetikstudios an Klangangeboten so sehr schätzen. Dies berichtet auch Ina Kornfeld, die im Hotel „Yasuragi“ in Schweden das Behandler-Team in der Peter Hess®-Klangmassage ausgebildet hat. Klangmassagen, Klangreisen oder Klangmeditationen werden seither von den Gästen begeistert aufgenommen. Dies berichtet auch Regina Fichtler, die im Tiroler Wellness-Hotel „liebes Rot-Flüh“ die Gäste mit den Klängen der Klangschalen und auch Gongs verwöhnt.

Durch den gezielten Einsatz verschiedener Klangelemente lassen sich Massagen, Ayurveda- und Wellness-Anwendungen wie auch kosmetische Behandlungen effektiv unterstützen. Wie in dem Beitrag „Das war wie Wellness für die Seele“ in der Fachzeitschrift Klang-Massage-Therapie 12/2017 (S. 46-49) beschrieben, genießen die Kundinnen die entspannenden Klänge z.B. während die Maske einzieht, eine Körperpackung wirkt oder wenn mit den sanften Schwingungen einer Klangschale die Hände und Füße auf eine Reflexzonenmassage eingestimmt werden. Kosmetikerinnen, die dies erlernen möchten, erhalten im Tagesseminar „Klang & Kosmetik“ des Peter Hess® Instituts vielfältige Anregungen.

Wenn Sie mehr über den Einsatz der Klänge im Wellness Bereich erfahren möchten, lesen Sie gerne hier weiter…
Für Kosmetiker*innen gibt es einen Tagesworkshop zum Einsatz von Klangschalen in der Kosmetik, nähere Informationen dazu finden Sie hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.