Klangmeditation Urvertrauen

Posted on Posted in Allgemein, Klangübungen für dich

 

CD-Cover_4.2

von Anna Avramidou

Die Wärme des lodernden Feuers

Die Sicherheit der Gemeinschaft der Alten und Jungen

Der Tanz um das Feuer

Die Klänge der Stimmen, uralter Instrumente, des Windes, der sein Lied in den Bäumen singt

Die uralten Lieder, die die Geschichten unseres Volkes erzählen

Wir tanzen sie, fliegen um das Feuer, wirbeln umher bis der Rhythmus unseres Atems eins wird mit dem Klang der großen Trommeln

Urvertraute Sicherheit

Tiefe Verwurzelung mit allem was ist und je sein wird

All das lebten und erfuhren unsere Ahnen und Ahninnen.

Und all das lebt auch in uns weiter

Nur haben wir es oft vergessen in dieser schnellen Zeit

Dennoch ersehnen wir oft dieses Gefühl des Urvertrauens, der Zugehörigkeit in unseren tiefsten Träumen.

Das Mandala des Urvertrauens

Der Kreis ist ein uraltes Symbol für die Ewigkeit, die Gemeinschaft. Wiederzufinden in den Kreistänzen alter Kulturen oder dem gemeinschaftlichen Sitzen um das Feuer. Auch in Mandalas finden wir dieses Symbol wieder.

Du kannst diesen Kreis, das Mandala des Urvertrauens, erleben und tief in dir spürbar machen.

Suche dir einen Platz, an dem du einen Moment ganz bei dir sein kannst.

Auch wirst du ein wenig Raum um dich herum brauchen.

Vielleicht magst du nun mit einigen Tüchern oder einem Seil einen Kreis legen, der dich weiträumig umgibt.

Nimm dir eine Becken-Klangschale mit einem ruhigen tiefen Klang und setze dich in die Mitte des Kreises.

Du kannst dich im Lotussitz niederlassen oder dich hinknien, so wie es für dich angenehm ist.

Nun klinge einen Moment lang deine Klangschale an. Du kannst sie in deinen Schoß oder vor dich auf dem Boden abstellen. Fühle hinein in diesen sicheren Kreis, der dich umgibt, der dein Feld des Urvertrauens sein kann.

  • Vielleicht magst du dir nun die Frage stellen, was dir alles in deinem Leben Vertrauen geschenkt hat?
  • Wann hattest du schon einmal dieses urvertraute Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit?
  • Welche Menschen waren daran beteiligt, haben dich in deinem Urvertrauen unterstützt?
  • Vielleicht sind es einfach Situationen wie ein Sonnenaufgang oder das Lächeln eines Kindes, welche dir das Gefühl geschenkt haben, dass du Vertrauen in dich und diese Welt haben kannst. Der Klang deiner Schale begleitet dich dabei.

Nun kannst du aufstehen und deinen Kreis verlassen, um dir ein Symbol zu suchen für jede einzelne deiner Erinnerungen. Du kannst deine Klangschale im Mittelpunkt des Kreises stehen lassen.

Vielleicht ist es ein schöner Stein in deinem Garten oder etwas in deinem Haus, dass du mit deinen Erfahrungen verbindest. Und wenn es auch nur eine einzige Erinnerung ist, dann suche dir etwas besonders Schönes, Eindrückliches dafür aus. Vielleicht magst du auch etwas aufmalen, dass deine Erinnerung beschreibt oder ein Wort dafür auf ein Blatt Papier schreiben.

Nimm die Symbole nun mit zu deinem noch leeren Kreis zurück.

Setze dich wieder in die Mitte zurück und lege deine Schätze vor dir ab.

Du kannst nun zunächst wieder deine Klangschale anklingen und einen Moment mit dem Fließen deines Atems ganz in deiner Mitte und in der Mitte des Kreises ankommen.

  • Kannst du den Kreis um dich herum erspüren?
  • Vor dir, hinter dir, an deinen Seiten?
  • Wo in deinem Mandala des Urvertrauens möchtest du die Symbole für deine Erinnerungen anordnen?
  • Mit jedem Klang deiner Schale könnte nun mehr und mehr ein Gefühl in dir dafür entstehen, in welcher Ordnung diese urvertrauten Erinnerungen dich umgeben könnten.
  • Gibt es Erinnerungen, die du hinter dir in deinem Rücken spüren möchtest? Die dir den Rücken stärken könnten?
  • Vielleicht ist es die Wärme deiner Großmutter, die du in ihren Armen gespürt hast oder etwas ganz anderes.
  • Wo in deinem Mandala möchtest du es spüren, findet es seinen Platz?

Wenn du all deine Schätze verteilt hast, klinge deine Schale an und fühle in den Reichtum deines Urvertrauens hinein, der dich in deinem Mandala umgibt.

Vielleicht kannst du nun auch wieder diese Sicherheit deiner Ahninnen und Ahnen spüren, die sie erlebten, in der Wärme des Feuers und der Gemeinschaft.

Anna Avramidou

www.inanna-mantra.com

 

FacebookTwitterLinkedInGoogle+Email

2 thoughts on “Klangmeditation Urvertrauen

  1. Wow Anna, das ist so unglaublich schön und berührend. Das heute zu lesen bedeutet mir sehr viel, denn gestern habe ich mit einer anderen Methode meine Angst in Urvertrauen gewandelt. Jetzt ein Symbol dafür zu haben, stärkt dieses Gefühl.
    Vielen Dank dafür. Namaste

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *