AllgemeinBerufliche AnwendungsbereicheErfahrungsberichte

Die Mobile Klangmassage – In der Mittagspause mit Klängen entspannen

Mobile KlangmassagePeter Hess erklärt, wie die Klangmassage als mobiles Klangangebot im Sitzen z.B. in Firmen angeboten werden kann.

Viele Menschen haben einen eng getakteten Tagesablauf, in dem der Besuch einer Klangmassage-Praxis nur ein weiterer Termin wäre, der zusätzlichen Stress verursacht. Mit der mobilen Klangmassage kann die wirksame Entspannung zu den Menschen ins Büro oder nach Hause gebracht werden. Dort können sie die wohltuende Wirkung der Klänge und der Klangmassage genießen – ohne zusätzlichen Zeitaufwand oder Fahrtkosten. Die bisherigen Erfahrungen zeigen: Wer die positive Wirkung der Klänge einmal erfahren hat, bekommt meist Lust auf mehr!

Die Klänge laden ein zum Innehalten, sie führen in die Ruhe und Stille, der Alltag tritt in den Hintergrund. So schenken uns die Klänge Entspannung, Erholung und neue Energie.

Eine erholsame Mittagspause mit Klang

Ein besonders wichtiger Ort, an dem Entspannung dringend benötigt wird, ist für viele Menschen ihr Arbeitsplatz. In nur wenigen Minuten kann z.B. in der Mittagspause mit der mobilen Klangmassage eine wunderbare, nachhaltige Entspannung und Neuordnung erreicht werden. Entspannt und erholt fällt die Arbeit danach meist umso leichter und macht auch wieder mehr Freude. So könnte sich die wohltuende Wirkung kleiner Klang-Genuss-Pausen in Büros, Betrieben, im Lehrerzimmer oder auch im Schwesternzimmer eines Krankenhauses schnell herumsprechen. Damit ist die mobile Klangmassage nicht nur ein wunderbares Entspannungsangebot, sondern auch eine gute Werbemöglichkeit für jede/n Klangmassagepraktiker*in.

Die mobile Klangmassage – ein Angebot im Sitzen

Die mobile Klangmassage, die im Sitzen angeboten wird, kann ähnlich wie die klassische Klangmassage im Liegen durchgeführt werden. Dabei kommt das klassische Klangschalenset zum Einsatz – bestehend aus einer Universalschale, einer Herzschale und einer Beckenschale mit verschiedenen Filzschlägeln. Sie kann kürzer oder länger sein – oder auch individuell auf die Bedürfnisse des Klienten abgestimmt werden. In der Regel wird mit einer Universalschale im Fußbereich begonnen und nach und nach werden Rücken, Schulterpartie, Arme und auch Hände in die Klangmassage einbezogen. Zudem steht eine große Auswahl an Klangmassage-Elementen aus der Klangmassage-Basisausbildung zur Verfügung.

Für eine kurze Klangentspannung im Sitzen eignen sich besonders gut die Elemente „Klangpyramide“, „Wirbelsäule aufrichten‘“ oder „Harmonisieren mit der Lemniskate“. Mit dem anschließenden „Energetisieren“ mit Klang kommt der Kunde erholt wieder im Alltag an und kann sich mit neuer Energie seinen anstehenden Aufgaben zuwenden. Der helle Ton einer Zen-Klangschale oder von Zimbeln signalisiert dabei das Ende des Angebotes und unterstützt die „Rückkehr“ in den Alltag.

Ein mobiles Klangangebot braucht nicht viel:
Eine bequeme Sitzgelegenheit, eine Klangschale und einen Schlägel – und schon kann’s losgehen!

Hilfsmittel nutzen!

Mobile Klangmassage MassagestuhlIdeal ist es, wenn man für mobile Klangangebote oder Klangmassagen einen Massagestuhl zur Verfügung hat, der eine besonders bequeme Haltung ermöglicht. Ich verwende hier gerne den „Mobilen Massagestuhl Ultralight“ der Firma Clap Tzu, der mit seinen ca. 8 kg sehr leicht und entsprechend einfach zu transportieren ist. Mit wenigen Griffen ist er aufgestellt und ermöglicht eine entspannte Sitzposition, in der das mobile Klangangebot wunderbar durchgeführt und von den Kunden genossen werden kann.

Mobile Klangmassage SaugheberWie bei der klassischen Klangmassage so soll auch bei mobilen Klangangeboten auf eine sichere Positionierung der Klangschalen geachtet werden. So empfehle ich zudem ein Klapptischchen, auf dem die Klangmaterialien griffbereit abgestellt werden können. Für ein sicheres Handling am Körper haben sich die verschiedenen Saugheber bzw. die Spezialklangschalen mit Griff bewährt. Sie ermöglichen auch in sitzender Position nicht nur den hörbaren, sondern auch den spürbaren Klanggenuss!

Mobile Klangmassage TippsAus der Vielfalt verschiedener Klangangebote schöpfen

Innovative Unternehmen haben schon lange den Wert kurzer Entspannungspausen am Arbeitsplatz erkannt und bieten ihren Mitarbeitern entsprechende Angebote. Neben der mobilen Klangmassage gibt es viele weitere Möglichkeiten wie z.B. regelmäßige Klangreisen während der Mittagspause oder nach der Arbeit. Aber auch kleine Klangübungen, die am Arbeitsplatz selbst durchgeführt werden können, steigern das Wohlbefinden und damit auch die Arbeitsfreude und Konzentration. Diese Mini-Pausen von 1-5 Minuten Dauer können je nach Bedarf z.B. vor wichtigen Gesprächen oder einfach nur zur Erholung eingesetzt werden. Manchmal reichen schon ein Klang und ein bewusstes Durchatmen, um wieder zu mehr Ruhe und Kraft zu finden. In meinem Buch „Klangschalen – Mein wertvoller Begleiter“ (Verlag Peter Hess, 2018) finden Interessierte zahlreiche Anregungen, wie sie solch kleine Klangeinheiten in ihren Alltag integrieren können.

Weiterführende Tipps:

Peter Hess

Portrait Peter Hessist Pädagoge und Dipl.-Ing. für Physikalische Technik. In jahrelanger Forschung und Praxis entwickelte er ab 1984 die Peter Hess®-Klangmassage, auf der heute zahlreiche Klangmethoden aufbauen. Er gilt als einer der großen Pioniere der Klangarbeit, ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und hält weltweit Vorträge und Seminare rund um die von ihm entwickelte Methode. Er leitet das Peter Hess® Institut, dem inzwischen mehr als 20 Peter Hess® Akademien weltweit angeschlossen sind und ist 1. Vorsitzender des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V., der wiederum Mitglied bei im Dachverband der freien beratenden und Gesundheit fördernden Berufe ist.

Kontakt: E-Mail: info@peter-hess-institut.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.