AllgemeinBerufliche AnwendungsbereicheErfahrungsberichteMedien

Peter Hess®-Klangmethoden in der Logopädie mit Video

Die Peter Hess®-Klangmassage und -Klangmethoden verstehen sich in erster Linie als Entspannungsangebot, das komplementär zu herkömmlichen Therapien genutzt werden kann.

So nutzt die Logopädin Angelika Remes in ihrer Berliner Praxis die Klangmassage begleitend zu ihrem Angebot der Stimm-, Stotter- oder Schlucktherapie, denn für viele Störungsbilder werden Entspannungstechniken benötigt und die gezielte Arbeit mit den Klangschalen hat sich in ihrer Arbeit bewährt.

Häufig bietet sie den Patienten die sanften Klänge vor dem eigentlichen Therapieangebot an, um sie in eine angenehme Entspannung zu führen, wodurch die anschließende Intervention oft besser greift. In ganz speziellen Fällen nutzt sie die Klänge auch sehr gezielt, um Verspannungen zu lockern, z.B. positioniert sie die Kopfschale manchmal auf der Stirn oder dem Kinn.

„Auf der Stirn werden durch die Stirnhöhle die Schwingungen gut übertragen und auf dem Kinn kann man durch die Knochenleitung erreichen, dass die Vibration zum Kiefergelenk geleitet wird.“, erklärt die erfahrene Klangmassagepraktikerin.

Wenn Sie gerne mehr über die Ausübung der Klangmassage erfahren möchten, lesen Sie hier weiter…

Über die Anwendungsbereiche der hellen Töne der Kopfschalen können Sie sich hier vertiefend informieren…

Ein Gedanke zu „Peter Hess®-Klangmethoden in der Logopädie mit Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.