AllgemeinBerufliche AnwendungsbereicheErfahrungsberichte

Fortbildung zur Klang-Yogalehrerin – 1 Woche Freude pur!

Yogawoche 2015.1von Doris Iding

Es ist Hochsommer in Deutschland! Die Reisetasche ist gepackt und meine Laune bestens! Die Wettervoraussichten für die kommende Woche sind vielversprechend: Sonne. Sonne. Sonne!

Diese Prognose ist ein gutes Vorzeichen für die Fortbildung zur Klang-Yogalehrerin, die ich bei dem Yogatherapeuten Remo Rittiner und der Klangexpertin Emily Hess im Peter Hess Zentrum machen werde.

Mein Zielbahnhof ist Nienburg an der Weser. Dort erwartet mich Claudia, eine Mitarbeiterin des Instituts. Sie trägt die Klangschale in der Hand und ein fröhliches Lächeln auf den Lippen. Zusammen mit anderen Teilnehmern, die aus Sylt und Hamburg angekommen sind, geht unsere Fahrt durch malerische Dörfer nach Schweringen zum Peter Hess Zentrum.

Schweringen erobert mein Herz in Windeseile. Der kleine Ort in Niedersachsen mit seinen rund 800 Einwohnern und wunderschönen Bauernhöfen lässt mich im Nu entspannen. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Die Uhren ticken im Einklang mit der Natur und die Menschen wirken offen und freundlich. Alles schwingt freundlich und im Einklang.

Nachdem ich mein Quartier bezogen habe, eine süße kleine Ferienwohnung mit Blick auf die Dorfkirche, gehe ich voller Neugierde und Vorfreude zum Peter Hess Zentrum. Nach und nach trudeln auch die anderen Teilnehmer der Fortbildung ein, die Yoga üben, lehren und lieben. Auch sie wirken offen, neugierig und interessiert.

Eine Woche lang verbringe ich mit diesen 26 Menschen die meiste Zeit im liebevoll gestalteten „Ganesha Tempel“, den Emily und ihr fleißiges Team extra für diese Woche aufgebaut haben. Ein großes Zelt, in dem wir uns unter der Leitung von Remo strecken und dehnen werden und unter Emilys Führung die Welt des Klangs in Kombination mit Yoga erkunden und genießen werden.

Jeder Tag ist ein Geschenk

Die Woche vergeht wie im Flug: Der Morgen beginnt für mich und einige andere Teilnehmer mit einem erfrischenden Bad im nahe gelegenem See. Danach gibt es eine angeleitete Meditation von Remo mit einem Mantra und einer Meditation, die das Thema des Tages einleitet. Im Anschluss folgen sanfte Yoga- und Atemübungen, die den Körper wecken und dem Geist Klarheit schenken. Es folgt ein köstliches Frühstück. Dann geht es weiter mit einer Yogastunde von Remo, der es wie kaum ein anderer Lehrer versteht, Disziplin, Leichtigkeit und Präzision miteinander zu verbinden. Danach folgt

eine Lehreinheit mit Ayur-Yoga oder Klang- und Klangmassage – im Wechsel geleitet von Remo und Emily. Und weiter geht es mit einem köstlichen Mittagessen, einer ausführlichen Pause, die wir wie die Kinder fröhlich und entspannt am See verbringen. Der Nachmittag wird bereichert durch Yoga & Klang, der Klangmassage oder der Klangmeditation. Danach gehen wir alle tief entspannt, oft tief berührt und zufrieden zum Abendessen, wo uns wieder liebevoll zubereitete Speisen erwarten. So liebevoll hergerichtet, dass mich jedes Mal die Dankbarkeit überkommt, hier sein zu dürfen. Der Abend schließt mit einer Meditation, Mantragesängen und einem traumhaft schönen Sommerabend mit einem Mantrakonzert von Anna Avramidou, zu der das ganze Dorf gelanden wurde. Eine schöne Geste, um den Menschen von Schweringen zu zeigen, was Peter Hess und seine Familie in den letzten Jahrzehnten alles auf die Beine gebracht haben!

Der Yogaunterricht ist ein Genuss und ich lerne vieles, was ich in meinen eigenen Unterricht einfließen lassen werde. Die Kombination Yoga und Klang ein Gedicht. Für mich sind sie wie eine Symphonie: sie harmonisieren den Körper und bringen die Energien wieder in Fluss. Sie entspannen und beleben, reinigen und erfrischen, öffnen und berühren.

Wo gibt es Gutes?

Besonders gut gefallen hat mir der Ansatz von Emily, den Fokus auf das Gesunde zu richten. Immer wieder hat sie uns aufgefordert, den Fokus weg von den Problemen, hin zum Positiven zu lenken. Immer wieder lädt sie uns ein: Wo ist etwas gut? Wo im Körper fühlt sich etwas ruhig und wohl an? Den Fokus auf das Gesunde zu richten und ihn von dort aus auszubreiten, ist ein lohnens- und lobenswerter Ansatz, der uns wegbringt aus der Problemtrance und hinführt zu dem, was Klangyoga nach Emily Hess uns vermitteln möchte: Freude! Entspannung! Lebensenergie – und den Zauber des Moments.

Die Freude breitet sich für mich im Laufe der Woche immer mehr aus. Von Tag zu Tag fühle ich mich entspannter. Die Gruppe wird mir von Übung zu Übung vertrauter und die einzelnen Menschen sind wunderbar. Leider habe ich nicht jeden näher kennenlernen können. Viel zu schnell ist die Zeit vergangen. Die verschiedenen Übungen lassen eine tiefe Nähe zueinander entstehen. Oft bin ich tief berührt von den verschiedenen Übungen, die ich alleine oder mit anderen gemacht habe.

Mit einem Gefühl der großen Bereicherung verlasse ich Schweringen am Ende der Woche wieder. Etwas in mir ist wieder in Fluss gekommen, ausgelöst durch ein so wundervolles Zusammenspiel von Yoga, Klang, Liebe und einem Gefühl der tiefen Verbundenheit.

Alles schwingt

Zu Hause angekommen, schaue ich in den Spiegel. Ich sehe erstaunlich erholt aus und fühle mich entspannt und erfrischt. Ganz anders als sonst, wenn ich von einer Fortbildung zurückkomme. Da bin ich meisten „platt“ und fühle mich erschöpft. Mein jetziger Zustand ist also ein Beweis dafür, dass Yoga & Klang wirklich eine ideale Ergänzung ist! Gleichzeitig ist es – wie immer – schwer in Worte zu fassen, aber deutlich zu spüren, wenn alles in Harmonie schwingt.

Eines ist sicher: Schweringen wird mich wiedersehen. Spätestens im nächsten Jahr, wenn Remo und Emily wieder einladen zu einer unvergesslich schönen Fortbildung.

2 Gedanken zu „Fortbildung zur Klang-Yogalehrerin – 1 Woche Freude pur!

  1. das ist ein schöner Bericht!
    ich habe auch schon den Artikel in der Yoga aktuell gelesen und kann mich auf die Empfehlungen von Doris Iding verlassen!
    könnt ihr mir bitte weitere Infos zu geplanten klangyogalehrerausbildungen schicken?
    vielen Dank!
    liebe Grüße
    Chris

    1. Liebe Chris, das machen wir gerne, ich schicke die Informationen per Email zu. Vorab kannst du gerne auch auf der Internetseite des Peter Hess Instituts unter folgendem Link nachlesen: http://www.peter-hess-institut.de/fachseminare-peter-hess-institut/10-seminarbeschreibungen-peter-hess-institut/495-yoga-und-klang-j-o-y-sound-of-yoga-teachertraining.html. Wir haben bisher viele wunderschöne Rückmeldungen zu der Weiterbildung des/der Klangyogalehrers/in bekommen, z.B. „wunderschönes Seminar, danke für zahlreiche Erfahrungen und viele neue Impulse für meinen Yogaunterricht“, „das war das wunderschönste Seminar, welches ich je besucht habe, habe so viel Wertvolles für mich mitgenommen“ uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.