AllgemeinErfahrungsberichte

Klangtag: Die Peter Hess®-Klangmethoden“ – ein Projekt in Kooperation mit dem Haus Petersberg

von Gastautor Günter Stadler

Wir, die Klanginitiative Südbayern, haben am 25. Mai 2019 in Kooperation mit dem Haus Petersberg, einer Erwachsenenbildungseinrichtung der katholischen Kirche, einen „Klangtag am Petersberg“ mit praxisorientierten Klang-Workshops veranstaltet. Zu unserer großen Freude hat sich Peter Hess bereit erklärt, zu diesem Studientag in den „tiefen Süden der Republik“ zu kommen. Peter hat den Eröffnungsvortrag mit dem Thema „Das heilsame Potenzial der Peter Hess®-Klangmethoden“ und auch einen Workshop gehalten. Die anderen Workshops wurden von Peter Hess®-Klangmassagepraktikerinnen der Klanginitiative Südbayern durchgeführt. Angeboten wurden insgesamt fünf verschiedene Workshops, die jeweils dreimal hintereinander stattfanden, sodass jede TeilnehmerIn drei verschiedene Workshops besuchen konnte. Am Abend gab es als Abschluss des Tages in der schönen, über 900 Jahre alten Basilika am Petersberg noch ein Klangkonzert der Klanginitiative Südbayern.

Der Tag war mit 60 TeilnehmerInnen sehr schnell ausgebucht. Viele KlangmassagepraktikerInnen aus der Region haben die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen, Peter einmal persönlich zu erleben und kennenzulernen, ohne dazu die weite Reise nach Schweringen antreten zu müssen. Spontan war auch Emily Hess dabei, sodass auch hier die Gelegenheit zu einem persönlichen Kontakt gegeben war.

Dies war für viele TeilnehmerInnen ein Highlight: „Für mich war es auch das 1. Mal, den Klangpionier Peter Hess und seine Frau Emily kennenzulernen. Das fand ich sehr schön und auch die Nepal-Erlebnisse live zu hören, war ein Erlebnis.“ (Kerstin) „Natürlich war es neben dem Konzert und, und, und…., ein Highlight, dass Emily und Peter persönlich da waren. Dadurch bekommt man einen noch näheren Bezug und Verbindung zum Peter Hess Institut.“ (Wolfgang und Sabine)

Ein Viertel der TeilnehmerInnen waren nicht in Klangmassage ausgebildet und hatte vorher keine oder wenig Erfahrung mit Klangschalen. Die Idee bei diesem Klangtag war, sowohl Menschen, denen Klangschalen noch nicht so vertraut sind, als auch ausgebildeten KlangmassagepraktikerInnen mit den vielen unterschiedlichen Einsatzbereichen von Klangschalen in Kontakt zu bringen. Folgende Workshops und Angebote gab es beim Klangtag:

Hier noch einige Teilnehmerstimmen:

„… vielen lieben Dank für einen gelungenen Klangtag. Es war einfach SCHÖN :-)

… die Workshops waren megaschön sowie interessant, und die Workshop-Leiter/innen waren genial und der Abschluss in der Basilika war ein raumberauschendes Erlebnis.“ (Karin)

„Der Vortrag von Peter am Anfang war so kurzweilig, dass man nicht wollte, dass er aufhört zu erzählen…. die anschließende Klangreise mit Elisabeth und Angelika war… wow… so wunderwunderschön, dass man auch nicht wollte, dass sie aufhört… die Tipps im Workshop Demenz von Rosi waren sehr wertvoll und inspirierend. … auch Rosi hätte man stundenlang zuhören können… nicht minder wertvoll waren die Tipps im Workshop Hospizarbeit, die ein schwieriges Thema sehr achtsam und liebevoll und damit ganz leicht näher brachten. Das abschließende Konzert hätte ich einzig gerne etwas wärmer und liegend genossen, dennoch: Hut ab vor euch allen …..“  (Eva)

„Bereichernd und sehr wertvoll sind diese Klangtage, denn man bekommt neue Inputs, trifft wundervolle Menschen, hat Gemeinschaft im Klang – was will man mehr. Danke, danke, danke – an alle, die diesen Klangtag möglich gemacht haben :-)

Das Klangkonzert war natürlich der krönende Abschluss. Ich war sehr berührt und bewegt von all den wundervollen Klängen und selbst überrascht auch davon, wie mich die Klänge tief berührten und bewegten, denn ich war von den drei Workshops schon sehr voll mit Klängen und müde, aber das Konzert war, als würden sich Himmel und Erde berühren. Die Klänge umhüllten mich in einer so sanften Art und Weise, selbst der Gong war sanft, obwohl sehr gut hörbar und bewegt gespielt.“ (Kerstin)

„Zudem nochmals Danke für die ganze Organisation und für das berührende Klangkonzert in der Basilika.“ (Caroline)

„Danke nochmals für den bereichernden Seminartag und das tolle Konzert an einem besonderen Kraftort!“ (Susanne)

„Vielen herzlichen Dank für diesen rundum gelungenen Tag gestern. Es war für mich wie „nach Hause kommen und gute Freunde treffen“. Dazu alles, was wichtig ist für Kopf, Herz und Bauch (Leib, Seele und Geist). Ich konnte Entspannung erleben, neue Ideen mit nach Hause nehmen und ein wohltuendes Klangkonzert erleben.“ (Christine)

Für mich war dieser Tag freudig und erfolgreich: Es war einmal mehr zu spüren, wie die Klänge der Klangschalen Menschen verbinden und berühren. Es gab vielfältige und inspirierende Informationen, verzaubernde Momente und herzliche Begegnungen. Ich bin am Abend zufrieden und erfüllt nach Hause gefahren, gleichzeitig war ich nach dem langen Tag sehr müde! So, wie vermutlich alle Beteiligten.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Emily und Peter und allen meinen Kolleginnen aus der Klanginitiative Südbayern und bei Christoph für die wundervolle Zusammenarbeit beim Klangtag ganz herzlich bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.