Mit einer Klangmeditation ins neue Jahr (mit Video)!

Ein Beitrag von Peter Hess

Jahreswende – Was ist deine Vision für das neue Jahr?

Ich möchte heute mit dir eine Klangmeditation teilen, zu der mich das nepalesische „Bisket Jatra“ inspiriert hat. Dieses 9-täige Festival fällt mit dem nepalesischen Neujahrsfest zusammen, Höhepunkt ist die Aufrichtung des Weltenbaums.

In dem nachfolgendem Video erfährst du mehr über dieses besondere Ritual, in dem sich grundlegende Lebensprinzipien wiederfinden.

Ab Minute 7:11 hörst du eine Klangmeditation: Erfahre deine Lebensenergie, zu der du auch gerne deine eigenen Klangschalen spielen kannst. Viel Freude damit!

Übrigens kannst du in dem Beitrag „Der Jahreswechsel – die Chance zur bewussten Lebensgestaltung“ mehr über die verschiedenen Phasen des „Bisket Jatra“ nachlesen.

Gestalte dein eigenes Neujahrsritual mit Klangschalen

Wie in Nepal ist auch in unserer Kultur der Beginn des neuen Jahres ein wichtiger, entscheidender Moment. Der Jahreswechsel ist eine Chance zum Innehalten. Wir sind eingeladen, das vergangene Jahr zu würdigen und uns mit frischer Energie neu auszurichten, um unsere Vision im neuen Jahr zu verwirklichen.

Nutze die harmonischen, ordnenden Klänge der Klangschale für dich alleine oder zusammen mit deinem Partner oder deiner Partnerin, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und dich auf das einzustimmen, was deine ganz persönliche Vision für das neue Jahr ist.

Diese Fragen können dich dabei begleiten:

  • Was ist in diesem Jahr gut gelaufen, was war schön?
  • Wie hat mich das genährt?
  • Was war herausfordernd?
  • Was habe ich daraus gelernt?
  • Was möchte ich im nächsten Jahr verändern, sodass mein Leben positiver, freudvoller, erfüllter … ist?
  • Was könnte der ersten Schritt auf diesem Weg sein und was der zweite, dritte …?
  • Wie wird es sich anfühlen, wenn meine Vision Wirklichkeit geworden ist?

Nimm dir einige Tage Zeit, um mit den Fragen und den Antworten darauf in deinen ganz persönlichen Prozess der Klangtransformation einzutauchen. Schenke dir jeden Morgen und Abend einen Klangraum – eine Zeit für dich und deine tiefsten Wünsche!

Nach und nach werden die Antworten auf diese Fragen aus dir heraus auftauchen. Vielleicht magst du deine Gedanken, Gefühle, Ideen und inneren Bilder in einem Klangtagebuch notieren, vielleicht magst du auch dazu etwas malen oder gestalten. Schau einfach, was für dich stimmig ist.

Und überlege dir, wie du den Höhepunkt dieser Klangtransformation mit dem Übergang vom alten in das neue Jahr gestalten möchtest. Kreiere dein ganz persönliches Klangritual!

Das kann ein Brief sein, den du dem Feuer übergibst. Die Asche kannst du vergraben, sodass aus dem Alten etwas Neues erwachsen kann. Besonders kraftvoll ist es, wenn du dabei deine Visionen laut aussprichst – vielleicht zusammen mit deinen Lieben als besondere Form der Verbindlichkeit. Und dann schenke dir abschließend nochmal einen Klangraum und lass die Energie der Transformation tief in dir wirken – entspann dich ganz hinein und vertraue auf das, was kommt!

Und dann heißt es: Dran bleiben!

Genau bei diesem Dran-bleiben, können dich täglich Klangrituale ganz wunderbar begleiten. Viele Anregungen dazu findest du hier in den Blog-Beiträgen oder in der Broschüre „Kraftquelle Klang“.

Nun wünsche ich dir von Herzen einen klangvollen Jahreswechsel voll positiver, frischer Energie!

Ein paar weiterführende Tipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.