AllgemeinBerufliche AnwendungsbereicheErfahrungsberichteKlang und Kinder

Der Morgenkreis als Ritual mit Klangschalen in Kindergarten und Grundschule

Morgenkreis mit KlangschalenWie kann ein Morgenkreis mit Klangschalen gestaltet werden? Das zeigt Ulrich Krause in folgendem Beitrag anhand verschiedener Beispiele und einem konkreten Vorschlag:

Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis, wenn man ihn wohl zu pflegen weiß

 Johann Wolfgang von Goethe

Wenn Kinder in die Kita oder  in die Grundschule eintreten, beginnt für sie ein neuer Abschnitt in ihrem Leben. Aus ihrem gewohnten und behüteten Umfeld Familie treffen sie nun auf eine für sie noch fremde Welt, die achtsam und behutsam vorbereitet und gestaltet sein will, damit sie sich wohlfühlen und entfalten können.

Der Tag beginnt morgens Zuhause

Kind bei Morgenkreis mit KlangschaleWir sprechen in der Klangpädagogik auch vom Prozess „Abschied und Neubeginn“. Wenn wir die Perspektive der Kinder einnehmen, können wir uns sicher dafür sensibilisieren, was das für sie bedeutet, was in ihnen vorgeht. Es können Freude, aber auch Ängste, Unsicherheiten und Unbehagen aufkommen. Also beginnt der Tag nicht erst in der Kita oder Grundschule, sondern schon morgens zu Hause, vielleicht mit einem morgendlichen Klangritual. Fünf Minuten mit einer oder mehrerer Klangschalen sanft angeschlägelt gibt noch einmal Geborgenheit und Sicherheit. Zusammen mit dem Kind das Wir- und Selbstwertgefühl stärken, entweder als kleine Klangmeditation, ein paar beruhigende Worte, eine kleine Geschichte, eine Fantasiereise oder ein gemeinsames Lied. Wenn wir uns diese Zeit nehmen, mit dem häuslichen Morgenkreis den Tag schon zu beginnen, können wir uns selbst und dem Kind etwas Gutes tun und gemeinsam gestärkt in den Alltag gehen.

Ein Tag in der Kita oder Grundschule

ist voll mit Anforderungen, die verarbeitet werden müssen. Dort treffen die Kinder auf andere Kinder, Erzieher*innen, Lehrer*innen, die Neues und wohl auch Spannendes in das Gruppenleben einbringen. Junge Kinder sind besonders empfänglich für alle Reize in ihrer Umwelt und nehmen die Welt mit all ihren Sinnen wahr. Für sie ist jedoch alles neu und sie müssen die vielen Eindrücke erst sortieren, verstehen und in eine für sie sinnvolle Verbindung bringen. „Damit es das kann, braucht es eine Umgebung, einen Rahmen, eine menschliche Begleitung, die ihm nicht nur die äußere Gelegenheit hierzu schafft, sondern auch die emotionalen Bedingungen Gewähr leisten, unter denen sich das Kind seiner Aufgabe hingeben kann. Hier sind es emotionale Sicherheit, unaufdringliche, schwebende Aufmerksamkeit der Erwachsenen, die diesen Rahmen bieten“ (Schäfer 2005, S. 82).

Der Morgenkreis in der Kita und in der Grundschule

In vielen Kindergärten und auch schon zum Teil in Grundschulen ist der Morgenkreis ein fester Bestandteil des Tagesablaufs, ein täglich wiederkehrendes Ritual. Kinder brauchen Rituale. Was für die Kinder vorhersehbar ist, gibt Ihnen Geborgenheit, Sicherheit und Halt. Ein geregelter Tagesablauf gibt Gewohnheit und Struktur und ist gleichzeitig die Grundlage dafür, Neues aufzunehmen, zu verarbeiten und zu lernen. Je jünger die Kinder sind, desto wichtiger ist ein ritualisierter Tagesablauf in der Kita und in der Grundschule.

Im Morgenkreis werden das Wir-Gefühl und die sozialen Kompetenzen der Kinder gestärkt sowie das soziale Miteinander eingeübt. Der Morgenkreis vermittelt dem Kind:

  • Ich werde wahrgenommen
  • Ich gehöre dazu
  • Ich gehöre der Gruppe an
  • Ich bin hier wichtig
Der Morgenkreis mit Klangschalen

Übung Morgenkreis mit KlangschalenZum Morgenkreis kann schon der Klang einer Klangschale einladen. Die Kinder wissen dann, dass der Morgenkreis beginnt. Der Morgenkreis wird mit Klangschalen gestützt und bereichert. Klangspiele zur Körperwahrnehmung, Stille-Übungen, Klangangebote zur Förderung der mentalen Stärke, eine fantasievolle Klangreise – alles Angebote, um Kinder in die Welt der inneren Wahrnehmung einzuladen. Erfahrungen haben gezeigt, dass, sobald die Kinder die Klangschalen erklingen hören, sie sehr ruhig werden. Das Lauschen legt den Fokus auf den Klang. An manch unruhigen Tagen kann man die Klangschale antönen und jedes Kind hebt ohne Worte die Hand, wenn es den Ton nicht mehr hören kann. Das schult die eigene Wahrnehmung, bringt Ruhe und Entspannung.

Ein kleiner Praxisvorschlag für den Morgenkreis:
Wilde kleine Unruhe

Benötigt wird: eine Klangschale

  • Die Kinder stehen am Platz und zappeln, bewegen sich
  • Immer wenn die Klangschale ertönt, sollen sie ganz schnell ganz ruhig (wie eingefroren) stehen bleiben
  • Mehrere Wiederholungen (Bewegung/Zappeln – Ruhe)
  • Dann, nach einigen Durchgängen, die Unruhe mit den Händen in der Faust festhalten
  • Festhalten, bis der/die Klanggebende mit einer Klangschale bei jedem Kind war und die Unruhe in diese hat packen lassen
  • Die Unruhe mit der Klangschale einsammeln
  • Ausklang und Übergang zum Stunden-/Tagesthema

Bundesweit wird der Tagesworkshop „Klangschalen mit allen Sinnen spielen und lernen“ angeboten, der ohne Vorkenntnisse besucht werden kann und in dem Sie viele Praxisanwendungen erlernen können. Finden Sie weitere Anregungen zum Einsatz der Klangschalen im Kindergarten und in Grundschulen auf unserem Klangmethoden Blog zum Beispiel unter der Rubrik Klang und Kinder.

Seminare zu diesem Thema für Einsteiger oder auf pädagogische Berufsgruppen finden Sie auf der Webseite des Peter Hess Instituts.

Das Buch „Klangschalen mit allen Sinnen spielen und lernen“ bietet ebenfalls viele Anregungen zum sofortigen Start.

2 Gedanken zu „Der Morgenkreis als Ritual mit Klangschalen in Kindergarten und Grundschule

  1. Hallo ihr Lieben! War 10 Jahre im Kindergarten tätig. Ab 1.12 bin ich in Pension. Liebe Klangschalen möchte privat mit Enkelkindern, Kindern mit Klangmassage und Spiele begleiten.

    1. Liebe Gerlinde, vielen Dank für deinen Kommentar. Für das, was du schreibst, würde ich dir den Workshop „Klangschalen mit allen Sinnen spielen und lernen“ empfehlen. Das ist ein reiner Praxis Workshop mit vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, Spielen usw.. Die bundesweiten Termine findest du unter folgendem Link: https://www.peter-hess-institut.de/workshops-klik/
      Weiterführend würde ich dir dann das Seminar „Fantasiereisen I“ empfehlen, dort lernst du Geschichten zusammen mit den Klangschalen zu erzählen.

      Beim Peter Hess Institut kannst du dir die Broschüre „Kraftquelle Klang mit Kindern“ kostenlos unter dem Link https://www.peter-hess-institut.de/broschuerenbestellung/ bestellen. Online lesen kannst du die Broschüre hier: https://www.fachverband-klang.de/files/KK-Kinder-3-2020.pdf

      Falls du weitere Fragen hast, melde dich gerne bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.