Die Klänge ziehen ihre Kreise – Tagung des Europäischen Fachverbands Klang-Massage-Therapie e.V. 2018

Posted on Posted in Allgemein, Erfahrungsberichte

von Europäischer Fachverband Klang-Massage-Therapie e.V.

Die 200 Teilnehmer der Fachverbandstagung des Europäischen Fachverbands Klang-Massage-Therapie e.V. (FV) konnten nach dem Wochenende vom 2.-4. November 2018 viele Erfahrungen, Informationen und Impulse mit nach Hause nehmen! Wir, der Vorstand des FV, sind Organisatoren dieser jährlichen Veranstaltung und freuen uns sehr über die positive Resonanz. Das Programm mit dem Eröffnungsvortrag von Dr. Kretzmann über die „Multimodale Medizin und multisensorische Therapie“, die zahlreichen Austausch-Foren am Samstag, hier mit einigen Bildeindrücken aus dem Workshop „Bewegte Klangspiele mit Kindern“ von Heike Rönnebäumer, und die Vorträge von PD. Dr. Uwe Ross zum Thema „Selbstresonanz & Selbststeuerung“ und von Maria Schmidt-Fieber über die von ihr entwickelte „Faszien-Klangmassage“ am Sonntag gaben nicht nur spannende Einblicke in die vielseitigen Anwendungsfelder der Klangmethoden, sondern auch wertvolle Impulse für die Praxis.

Die Ausführungen von Dr. Kretzmann verdeutlichten, wie Klänge und Klangmassage komplementär zu anderen Methoden und von entsprechenden Fachkräften eingesetzt werden, Entspannung schenken, Stress und Ängste mindern und damit auch Schmerzen reduzieren können. Hier fanden sich einige Parallelen zu dem lebhaften Vortrag von Dr. Ross, der praxisnah darstellte, wie Klänge und Klangmassage im therapeutischen Prozess gezielt genutzt werden können, um die Verbindung zur eigenen „inneren Weisheit“, das Wahrnehmen des eigenen Körpers und damit die Selbststeuerung  stärken. Aber auch auf körperlicher Ebene vermögen die Klänge Entspannung und Neuordnung anzuregen, wie Maria Schmidt-Fieber in ihren Ausführungen zur Faszien-Klangmassage erläutert. Die feinen Schwingungs- und Berührungsimpulse durch die Klangschale vermögen, im Zusammenspiel mit Fachwissen und einer klaren Intention Impulse an den Körper zu geben, die seine Fähigkeit der Selbstheilung und Selbstregulation anregen und damit eine sinnvolle Ergänzung zu einer umfassenden Faszien-Behandlung darstellen können.

Peter Hess, der vor mehr als 30 Jahren die Klangmassage mit Klangschalen entwickelte, hat damit einen Impuls gesetzt, der seither seine Kreise zieht – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus! Und so konnten wir auch in diesem Jahr wieder an „Klangerfahrungen aus aller Welt“ teilhaben. Die engagierten Klangkolleginnen und Klangkollegen aus Spanien, Portugal, Brasilien, Italien und Indien berichteten, wie sie mit viel Herzblut und Kompetenz die vielfältige Arbeit mit den Klangschalen in ihre Wahl-/Heimaten bringen und dort auch ein immer größeres Fachpublikum erreichen. Wie der Stein, der im Wasser konzentrische Wellen erzeugt, so breitet sich Peters Idee der Klangmassage immer weiter aus und ermöglicht Menschen weltweit, von der positiven Kraft der Klangschalen-Klänge zu profitieren!

Natürlich kamen auch die Klänge selbst an diesem Wochenende nicht zu kurz. Am Freitagabend stimmten Friederike Depping und Matthias Elsner-Heyden bei ihrem Konzert mit einer Klangvielfalt aus Klangschalen, Gongs, Oceandrum, Glasharfe, Shanti, Gitarre und Gesang auf das erfahrungsreiche Wochenende ein. Am Samstag und Sonntag durften wir uns bei wunderbaren Morgen-Einklängen auf den Tag einstimmen und die Frühaufsteher hatten die Gelegenheit, mit Klangyoga einzutauchen.

Ein Highlight war sicher für viele die KYMAT-Show des Hamburger Künstlers und Musikers Sven Meyer am Samstagabend. Dabei konnte die harmonisierende, ordnende und Gestalt bildende Kraft der Klänge fasziniert beobachtet werden Die an Mandalas erinnernden Wasserklangbilder der vorbereiteten und im Anschluss auch live gespielten Klänge sorgten für große Begeisterung und sorgten für rege Diskussionen. Vera Felsing war so freundlich, uns einen Videoausschnitt aus dem KYMAT Konzert zur Verfügung zu stellen. Wer zum Konzert den ausführlichen Bericht von Vera lesen möchte, liest hier weiter…

Die Begeisterung war dann auch noch bis spät in die Nacht beim geselligen Beisammensein zu spüren – beim gemeinsame Musizieren, Singen und Feiern!
Neue Ideen sind an diesem Wochenende entstanden, Fachwissen konnte erweitert werden und Impulse für Weiterentwicklungen wurden gesetzt. Und so wird uns diese gelungene Tagung noch lange in Erinnerung bleiben und unser Anliegen, die Arbeit mit den Klängen zu professionalisieren und in die Welt zu tragen, wieder ein Stück voranbringen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch bei allen Mitwirkenden bedanken – allen voran bei Katrin Beha und Bianca Beinsen aus der Geschäftsstelle des Fachverbandes, denen die aufwändige Organisation oblag – und natürlich bei allen Referenten, Forumsleitern und allen Teilnehmern, ohne die dieses jährliche Treffen unserer „Klang-Familie“ gar nicht möglich wäre!

All jenen, die nicht an der diesjährigen Tagung teilnehmen konnten, möchten wir die neue Ausgabe unserer Fachzeitschrift KLANG-MASSAGE-THERAPIE 13/2018 ans Herz legen, die im Januar 2019 erscheinen wird und in der viele Themen der Tagung aufgegriffen werden.

Ihr/Euer Vorstandsteam des FV
Peter Hess, Christina Koller und Ulli Krause

One thought on “Die Klänge ziehen ihre Kreise – Tagung des Europäischen Fachverbands Klang-Massage-Therapie e.V. 2018

  1. Mit dem Klangtagebuch gestallte ich meinen ganz persönlichen Klang-Adventskalender
    und beschenke mich selbst jeden Tag mit dem Klang.
    Vielen Dank für das Nikolaus-Gewinnspiel
    Wünsche allen eine klangvolle Adventszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.