Klangmassage bei Krebs

Klangmassage bei KrebsAls ganzheitliche Entspannungsmethode kann die Klangmassage bei Krebs in vielerlei Hinsicht eine Unterstützung für Betroffene sein. Dr. rer. nat. Bianka Petzelberger gibt Tipps, worauf Peter Hess®-Klangmassagepraktiker*innen dabei achten sollten.

Klangmassage bei Krebs – Wohlbefinden ermöglichen

Mit Klangmassage das Gesunde fördern

Eins unserer Prinzipien bei der Arbeit mit Klang ist, dass wir das Gesunde, gut Funktionierende stärken möchten. Und wenn ich alle Prinzipien der Peter Hess®-Klangmassage berücksichtige, kann Klangmassage bei Krebs ganz wunderbar für die Begleitung von Menschen mit/nach einer solchen Erkrankung eingesetzt werden. Es geht dabei nicht um eine Heilung, sondern um Entspannung, die ich optimal für meinen Klienten/meine Klientin gestalten möchte.

Durch die ganzheitliche Wirkung des Klangs, können Klangmassagen für diese Zielgruppe als besonders wertvoll wahrgenommen werden. Sich trotz einer Erkrankung, die oft lebenszeitverkürzend ist, ganz zu fühlen, bei sich zu sein, nehmen viele als bereichernd wahr. Auch wenn im Vorgespräch der Krebs noch Thema ist, wird er aber in der Klangmassage nicht in den Fokus gestellt. Ganz im Gegenteil, wir arbeiten ja problemfern, stellen also die Klangschale nicht auf die vom Krebs betroffenen Bereiche bzw. OP-Narben auf. In diesen Bereichen kann ich in der Aura arbeiten indem ich die Schale über den betroffenen Bereich halte oder zwei gleichklingende Schalen rechts und links neben den Körper stelle und zum Körper hin antöne. Wir beginnen in gesunden Bereichen mit dem Klang und damit rückt das Gesunde wieder in den Vordergrund, das gesehen und gefühlt werden kann, nicht nur auf körperlicher Ebene. Im schulmedizinischen Umfeld wird dagegen meist nur auf den betroffenen Bereich geschaut. Und sie kann die Klangmassage hier ein ideales komplementäres Angebot sein, das einen wertvollen Gegenpol anbietet.

„Wo fühlen Sie sich gut in Ihrem Körper?“

Bereits die Hinwendung im Vorgespräch auf die gesunden Anteile mit Fragen wie z.B. „Wo fühlen Sie sich gut in Ihrem Körper?“, „Können Sie dieses ‚sich gut fühlen‘ näher beschreiben?“ ohne der Notwendigkeit des konkreten Formulierens, verlagert sich die bewusste Wahrnehmung des Klienten. Auch die Unterstützung für eine angenehme Lagerung, etwas wofür in den klassischen Therapien kaum Zeit bleibt, kann bereits ein Türöffner für diese ganzheitliche Wahrnehmung sein.

Durch meine persönliche Erfahrung mit Krebs vor 10 Jahren, weiß ich wie wichtig solche kleinen Auszeiten sein können. Die schulmedizinischen Therapien sind erschöpfend, nicht nur körperlich. Ich habe meine Zeiten im Klang immer sehr genossen, fast noch intensiver als vor und nach der Erkrankung.

Einladung zur Entspannung

Nach fünf Jahren ohne ein Rezidiv, ein wieder Aufkeimen der Krebserkrankung, gilt man schulmedizinisch als genesen. Was aber nicht heißt, dass der Krebs nicht auch später zurückkommen kann. Viele Menschen leben daher nach der Erkrankung in einer ständigen, unterschwelligen Angst vor dem wieder Aufkeimen. Auch da kann die Klangmassage helfen im Hier und Jetzt zu bleiben und das Leben, wie es sich zeigt, zu genießen.

Bei vielen der über 100 Krebsarten ist eine Genesung im schulmedizinischen Sinne nicht zu erreichen. Auch Menschen mit solchen Diagnosen können vom Klang profitieren und ihn genießen. Sollte ich die Klangschalen nicht auf den Körper aufstellen können, arbeite ich in der Aura, also im Körperumfeld. Das ist das wirklich Schöne an der Peter Hess®-Klangmassage, wie ich finde. Über die Arbeit in der Aura kann ich ebenfalls zur Entspannung einladen und die positiven Effekte des Klangs wirken lassen. Die Möglichkeit, eine Klangmassage ausschließlich über die Aura zu erfahren, vermittle ich in meinem Seminar „Mit Klangmassage das Gesunde fördern – Begleitung von Menschen mit /nach einer Krebserkrankung“, das auf der Basis-Ausbildung in der Peter Hess®-Klangmassage aufbaut. Ich freue mich über jeden, der sich für das Thema interessiert.

Klangmassage in der Krebstherapie

In der Hand einer entsprechenden Fachkraft können Klangmassage und Klangmethoden auch gezielt in die Therapie von Krebs-Patienten integriert werden. Der Musiktherapeut Mathias Elsner-Heyden berichtet in unserem Beitrag „Klangmassage in der Krebstherapie: ‚Vor der Chemotherapie habe ich jetzt keine Angst mehr‘“ über seine Erfahrungen mit der Klangmassage bei Krebs.

Auch Dr. phil. Rosa Matzenberger verwendet die Klangmethoden erfolgreich in ihrer psychotherapeutischen Arbeit und gibt hierzu Einblicke in unserem Beitrag „Weltkrebstag – Schmerzen linden mit Hilfe von Klangschalen“.

Dr. rer. nat Bianka PetzelbergerDr. rer. nat. Bianka Petzelberger

ist promovierte Diplom-Geologin, Wellness-, Entspannungs- und Achtsamkeits-Trainerin in eigener Praxis, Natur- und Landschaftsführerin. Seit 2010 autorisierte Ausbilderin in der Peter Hess®-Klangmassage und den Peter Hess®-Klangmethoden.

E-Mail: info@klangnatur.dewww.klangnatur.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.